FAQ

Was ist reposiTUm?

ReposiTUm ist der Dokumentenserver der Technischen Universität Wien und ist an der Universitätsbibliothek angesiedelt. ResposiTUm ist ein institutionelles Repositorium, in dem unterschiedliche Publikationstypen hochgeladen, gesucht , weltweit heruntergeladen und nach Maßgabe des geltenden Urheberrechts genutzt werden können.

Wer darf Dokumente auf reposiTUm hochladen?

Alle Angehörigen der Technischen Universität Wien (Mitarbeiter/innen und Studierende).

Welche Publikationen/Dokumente befinden sich auf reposiTUm?

  • Hochschulschriften (Dissertationen, Diplomarbeiten, Masterarbeiten)
  • Zeitschriftenartikel
    • eingereichte Versionen (vor Peer-Review = Preprint)
    • akzeptierte Versionen (endgültige Version des/der Autors/in nach Peer-Review = Post-Print)
    • veröffentlichte Versionen (Verlagsversion = Publishers‘ Version)
  • Buchbeiträge
  • Beiträge zu Tagungsbänden (Kongressbeiträge)
  • Vorträge / Posterpräsentationen
  • Monographien
  • Wissenschaftliche Berichte (Working Papers, Reports)
  • Publikationen der TU Wien (Kongressberichte, Zeitschriften)

Was unterscheidet reposiTUm von der Publikationsdatenbank der TU Wien?

ReposiTUm als Dokumentenserver dient v.a. der weltweiten und dauerhaften Zurverfügungstellung Ihrer Publikationen im Sinne des Open Access. Beachten Sie jedoch, dass Sie ggf. Verwertungsrechte an den Verlag abgegeben haben. (s.a.: Was ist vor dem Hochladen auf reposiTUm zu beachten).

Die Publikationsdatenbank dient zur Erfassung Ihrer Publikationsdaten (Metadaten) zu Evaluierungszwecken (z. B. Wissensbilanz). Nur in Ausnahmefällen ist der Volltext der Publikation öffentlich sichtbar.

Was passiert mit den hochgeladenen Dokumenten?

Die Universitätsbibliothek überprüft vor der Freigabe auf reposiTUm die Richtigkeit der formalen Kriterien (bspw. Titel, Verfasserangabe, Erscheinungsjahr etc) der Dokumente. Die Dokumente werden mit der Angabe der Version, dem Upload Datum, ggf. einer entsprechenden Creative Commons Lizenz (CC) sowie einem Persistent Identifier (Uniform Resource Name - URN) versehen. Die Universitätsbibliothek führt keine inhaltliche und rechtliche Prüfung durch. Diese obliegt ausschließlich den Autoren/innen. Für allgemeine unverbindliche Erstauskünfte betreffend rechtlicher Rahmenbedingungen steht die Universitätsbibliothek zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an den Open Access Publishing Support.

Was ist vor dem Hochladen auf reposiTUm zu beachten?

Da die Dokumente auf reposiTUm weltweit frei zugänglich sind, ist die Abklärung der Verwertungsrechte und die Einhaltung des Urheberrechts unerlässlich. Diese Abklärung muss durch die Autoren/innen erfolgen. Hierzu überprüfen Sie z. B. im unterzeichneten Verlagsvertrag, ob eine Vereinbarung bezüglich einer Zweitveröffentlichung getroffen wurde, oder fragen Sie auf SHERPA/Romeo die Open-Access-Bedingungen des Verlages bzw. der Zeitschrift ab. Eine Möglichkeit die Nutzungs- und Verwertungsrechte genau zu definieren bietet die Vergabe einer Creative Commons Lizenz (CC) durch den/die Autor/in.

Was ist eine Creative Commons Lizenz?

Durch die Creative Commons Lizenzen können Nutzungs- und Verwertungsrechte genau definiert werden. Es gibt 6 verschiedene Lizenztypen die unterschiedlich weite Rechte einräumen. Nähere Infos zu den Lizenzen finden Sie unter: http://creativecommons.org/licenses/ Im Sinne der Berliner Erklärung wird die Verwendung der Lizenzen CC-BY und CC-BY-SA als "echte" Open-Access-Lizenzen empfohlen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Preprint / Postprint?

Die Begriffe Preprint und Postprint werden oft unterschiedlich gebraucht. Hier haben wir uns an die Definitionen der SHERPA/RoMEO-Website gehalten. Dort können Sie die Bedingungen zur Selbstarchivierung vieler Verlage abfragen. Es wird folgende Unterscheidung vorgenommen:

  • Preprint - Entwurf vor der Begutachtung
  • Postprint - Endfassung nach der Begutachtung, jedoch ohne Layout und Seitenzählung des Verlags
  • Verlagsversion/PDF – Artikel von der Verlagswebsite

Was passiert bei Verstößen gegen das Urheberrecht?

Sollte ein hochgeladenes und veröffentlichtes Dokument gegen geltendes Urheberrecht bzw. abgegebene Verwertungsrechte verstoßen und die Universitätsbibliothek erlangt davon Kenntnis, wird das betreffende Dokument umgehend aus der öffentlichen Sicht von reposiTUm entfernt. Die Metadaten und der Persistent Identifier (URN) bleiben aber aus Gründen der Nachweisbarkeit auf reposiTUm sichtbar. Gegebenenfalls kann eine weitere, rechtlich zulässige Version der Publikation hochgeladen werden.

Wie sind die Regelungen betreffend Zugänglichkeit und Archivierung?

Sobald ein Dokument durch die Universitätsbibliothek freigegeben wurde, ist dieses weltweit über das Internet sichtbar und kann unter Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen zu wissenschaftlichen und privaten Zwecken genutzt werden. Die Metadaten werden an andere relevante Repositorien und Suchdienste weitergegeben.

Die Dokumente werden nach dem entsprechenden Stand der Technik archiviert und gegebenenfalls konvertiert, um die Lesbarkeit zu gewährleisten. Die bevorzugten Dateiformate sind PDF/A bzw. PDF ab Version 1.4. Die Inhalte von reposiTUm sind auch über CatalogPlus suchbar.

Im Falle einer Sperre der Hochschulschrift wird der Volltext erst nach Ablauf der Frist veröffentlicht (siehe: Richtlinie über die elektronische Abgabepflicht von Hochschulschriften)