Bibliographic Metadata

Title
Analytischer Zulässigkeitsnachweis für kriechbeanspruchte Behälter - Simulation des Verformungsverhaltens / von Florian Neugebauer
Additional Titles
Design by Analysis of Pressure Vessels in the creep range Simulation of Deformations
AuthorNeugebauer, Florian
Thesis advisorRauscher, Franz
PublishedWien, 2019
Description71 Seiten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2019
Annotation
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Finite Elemente Methode / Druckbehälter / Hochtemperatur / Kriechen / Spannungsnachweis / Kriechschädigungsnachweis / Analytischer Zulässigkeitsnachweis / Direkte Methode / Kriechgesetz nach Norton-Bailey
Keywords (EN)Finite Element Method / Pressure Vessel / High Temperature Design / Creep / Stress Analysis / Creep Design Check / Design-by-Analysis / Direct Route / Norton-Bailey Creep Law
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-121279 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Analytischer Zulässigkeitsnachweis für kriechbeanspruchte Behälter - Simulation des Verformungsverhaltens [3.13 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

In Anhang B der europäischen Norm EN 13445-3 wird der Analytische Zulässigkeitsnachweis Direktes Verfahren beschrieben. Damit kann mit einfachen Finite-Elemente-Berechnungen die Zulässigkeit einer Struktur nachgewiesen werden. Für Probleme im Zeitstandbereich erfolgte eine Erweiterung um Kriechnachweise in Abschnitt B.9. Ziel dieser Arbeit war die Durchführung eines Analytischen Zulässigkeitsnachweises Direktes Verfahren für eine Beispielgeometrie mit besonderem Interesse für die Kriechnachweise. Die darin verwendeten Methoden wurden diskutiert und die ermittelten Ergebnisse wurden mit Simulationen basierend auf dem Kriechgesetz nach Norton verglichen.

Abstract (English)

Annex B of the European standard EN 13445-3 describes the Design by Analysis The Direct Route. It enables the calculation engineer to verify the admissibility of a structure by relatively simple finite-element calculations. In Chapter B.9. the standard has been expanded to cover problems in the creep range. The aim of this work was the implementation of Design by Analysis The Direct Route for an example geometry with special interest in the creep analysis. Certain aspects regarding the admissibility for creep were especially discussed and the results were compared to simulations using Nortons law.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 3 times.