Bibliographic Metadata

Title
Die Spiralstadt: flexible und qualitativ hochwertiger Wohnformen : flexible and qualitative forms of living / Jülide Atmaca
Additional Titles
The spiral city
AuthorAtmaca, Jülide
CensorBerthold, Manfred
PublishedWien, 2019
Description166 Seiten : Illustrationen
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2019
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Architektonischer Entwurf
Keywords (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-120853 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die Spiralstadt: flexible und qualitativ hochwertiger Wohnformen : flexible and qualitative forms of living [26.61 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurde eine Siedlungsanlage entworfen, dessen Durchmesser einen Kilometer beträgt und in der unterschiedliche Ausführungsvarianten von verschiedensten Wohnformen und Erschließungen konzipiert sind. Im Vordergrund stehen die Flexibilität, das Verkehrskonzept und die begrünte Dachlandschaft. Die neue Bebauung erreicht dieselbe Dichte, wie auch der Bestand, jedoch wird auf jeglichen Verkehr innerhalb der Siedlung verzichtet. Das Dach eignet sich für einen kilometerlangen, angenehmen und ruhigen Spaziergang im Grünen. Die Wohnräume öffnen sich von 20m auf 40m und bieten unterschiedliche Ausblicke in verschiedene Himmelsrichtungen der Innenhöfe. Andererseits befinden sich innerhalb dieser Anlage auch kompakte Wohnungen mit privaten Außenbereichen. Dieses innovative Bebauungskonzept wertet somit, den von mir analysierten Bereich des dritten Wiener Gemeindebezirkes auf und öffnet somit eine andere Sichtweise der Stadtplanung und alternativer Wohnformen.

Abstract (English)

As part of this diploma thesis an extensive settlement model was elaborated. The structural complex is implemented inside a diameter of one kilometre. Inside this newly drafted district there is a vibrant mix of numerous forms of living and accessibility. The main pillars of the design are flexibility, the traffic concept and the intensive green roof landscape. The new model achieves the same degree of density as the current existing structure. However, road traffic is not meant to exist within the project. The roof is predestined for long, comfortable walks surrounded by green space. The flats ranging from 20m to 40m are equipped with generous views in multiple directions into the courtyards. On the other hand, the complex also accomodate more private living spaces with access to their own exterior spaces, which creates an interesting dynamic. The innovative concept enhances the quality of living in the part of 3rd district of Vienna, which was considered in this diploma thesis. It generates a new point of view on urban planning and alternative ways of living.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 14 times.