Bibliographic Metadata

Title
Das Quartier im Wandel : der Nordwestbahnhof Wien als zukunftsfähiger Wohn- und Lebensraum / von Sabrina Ehrenhöfer
Additional Titles
The ‚quartier‘ is changing. The ‚Nordwestbahnhof Wien‘ as sustainable living space
AuthorEhrenhöfer, Sabrina
CensorHofer, Andreas
PublishedWien, 2018
Description228 Seiten : Illustrationen, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Quartier / Umnutzung / Stadtentwicklung / Nordwestbahnhof / Wien
Keywords (EN)Neighborhood / Vienna
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-118720 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Das Quartier im Wandel [38.36 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die stark ansteigenden Bevölkerungszahlen, der gesellschaftliche Wandlungsprozess, sowie die zunehmende Technologisierung stellen neue Anforderungen an die Stadtentwicklung. Den damit verbundenen Herausforderungen wird häufig mit dem Begriff ‚Quartier‘ geantwortet. In den letzten Jahren an Popularität gewonnen, wird der Begriff mit ‚sozial nachhaltig‘ und ‚inklusiv‘ konnotiert. Die vorliegende Arbeit setzt sich einerseits theoretisch mit diesem Begriff auseinander und analysiert anderseits bestehende Quartiere aus der Praxis. Mit Hilfe einer dafür entwickelten Matrix werden drei Quartiere bewertet. Um einen Blick in die Zukunft zu gewähren, werden der gesellschaftliche sowie technologische Wandel thematisiert und Tendenzen der zukünftigen Entwicklung, mit der sich auch das Quartier auseinander setzen muss, gezeigt. Das Verständnis eines neuen Stadtteils als Quartier soll hierbei untersucht werden. Als Testfeld wird ein Teil des 44ha großen Stadtentwicklungsgebiets des Nordwestbahnhofs Wien herangezogen. Dessen außergewöhnlich guter Lage und Anbindung steht die Herausforderung der Anknüpfung an die Nachbarschaften und der Verbindung der zurzeit durch den Bahnhof getrennten Bezirkshälften gegenüber. Die Erkenntnisse der theoretischen Auseinandersetzung, der Auswertung bestehender Quartiere, sowie der Analyse des Areals des Nordwestbahnhofs Wien fließen in ein ‚lernendes‘ Regelwerk ein. Die Regeln, die sich durch die Fähigkeit des ‚Lernens‘ stetig optimieren, sind tragend für die Leistungsfähigkeit urbaner Strukturen. Übersetzt in einen konzeptionellen Entwurf stellt in der vorliegenden Arbeit das Quartier eine tragfähige Handlungsebene für eine soziale Stadtentwicklung und für die Einbindung des neuen Stadtteils in die bestehende Umgebung und Nachbarschaftsstruktur des Nordwestbahnhofs dar.

Abstract (English)

Rapidly increasing population, societal change, and increasing development and technological progress create new requirements for urban development. The term ‘Quartier or ‘neighbourhood is often chosen as an answer to the resulting challenges. Quartier has gained popularity in the recent years and the term is now often associated with ‚socially sustainable and ‚inclusive‘. On the one hand, this thesis deals with the theoretical foundation of this concept and on the other hand analyzes existing Quartiere. With the help of a matrix which was developed for this purpose, three Quartiere are evaluated. In order to provide a glimpse into the future, social and technological change are discussed and tendencies of future development, with which a Quartier also has to deal with, are shown. Moreover, the perception of a new urban area as a Quartier is examined in this thesis. A part of the 44ha large urban development area of the ‚Nordwestbahnhof‘ in Vienna, a former freight station, is used as a test field. Its prime location and well developed accessibility are challenged by connecting the area to existing neighbourhoods as well as to parts of the district currently separated by the former station. The findings of the theoretical discussion, the evaluation of existing Quartiere, as well as the analysis of the area of the Nordwestbahnhof result in a ‚learning‘ ruleset. These rules, which are constantly improving through the ability to ‚learn‘, are responsible for the performance of urban structures. Translated into a conceptual design, the Quartier represents a viable level of action for social urban development and integration into the existing environment and neighbourhood structure of the Nordwestbahnhof.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 27 times.