Bibliographic Metadata

Title
Wein.Stadl : Zubau und Erweiterung eines Weingutes mit Baumaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen / von Barbara Jatschka
Additional Titles
Wein.Stadl annex and extension of a winery with building materials of regrowing resources
AuthorJatschka, Barbara
CensorJadric, Mladen
PublishedWien, 2018
Description120 Seiten : Illustrationen, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Holz / Stroh / Lehm / Weinbau
Keywords (EN)Wood / straw / clay / winery
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-118088 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Wein.Stadl [39.14 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Der Mensch nutzte von Anbeginn seines Daseins ihn unmittelbar umgebende Materialien als Baustoff. Mit dem Bewusstsein von endlichen Ressourcen und den Auswirkungen des Klimawandels auf die Umwelt, soll dieses Projekt sein Hauptaugenwerk auf die Nutzung von klimaneutralen und nachwachsenden Baustoffen legen. Diese Diplomarbeit befasst sich mit dem Zubau eines Verkostund Verkaufsgebäudes, sowie eines Nebengebäudes des Weingutes Jatschka im Weinviertel. Die Charakteristika der Bestandsstrukturen sollen weitestgehend erhalten bleiben, die Erweiterungen fügen sich in die städtebauliche Atmosphäre des Straßenzuges ein. Die vorhandene Holzskelettkonstruktion des Hauptgebäudes wird bewahrt. Aus der Strohproduktion der umliegenden Felder werden die Strohballen als Dämmung genutzt. Mit dem Erscheinungsbild der Holzlattenfassaden fügen sich die Zubauten in seine Umgebung ein. Lehmputz rundet das Materialkonzept mit seinen diffusionsoffenen und atmungsaktiven Eigenschaften ab und schafft im Inneren der Räume ein angenehmes Raumklima. Durch den gezielten Einsatz von ökologischen Baustoffen entspricht dieser Ansatz ebenso dem Konzept des Bauherrn, der als Winzer von, in und mit der Natur lebt.

Abstract (English)

From the beginning of human existence, man use building materials from surrounding areas. In awareness of limited resources and the impact of climate change on the environment, this project will have its focus on the use of climate-neutral and regrowing raw materials as building materials. This diploma thesis deals with construction of a tasting and sales building as well as an adjoining building of the winery Jatschka in the Weinviertel. The characteristics of the existing building structures should be preserved as far as possible, the extensions were integrated in the urbanistic atmosphere of the street. The existing wooden skeleton construction will be preserved. Straw bales from the surrounding strawproduction of the fields are used for isolation. With the appearance of the wooden slatted facades, the annexes blend into its surroundings.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 18 times.