Bibliographic Metadata

Title
Einfluss der Trockenmischdauer auf die Verarbeitbarkeit und Druckfestigkeit von UHPC bei konventioneller Mischtechnik / von Lorenz Sarsteiner
Additional Titles
Influence of dry mixing time on workability and compressive strength of UHPC with conventional mixing technique
AuthorSarsteiner, Lorenz
Thesis advisorBölcskey, Elemer
PublishedWien, 2018
Description119 Seiten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Annotation
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Trockenmischdauer / UHPC
Keywords (EN)dry mixing time / UHPC
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-117885 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Einfluss der Trockenmischdauer auf die Verarbeitbarkeit und Druckfestigkeit von UHPC bei konventioneller Mischtechnik [9.45 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Aufgrund der Problematik, dass ultrahochfester Beton zwar extreme Festigkeiten erreicht, jedoch aufgrund sehr zähflüssiger Frischbetonkonsistenz nach wie vor Probleme in der Anwendung birgt, beschäftigt sich die vorliegende Arbeit mit der Optimierung der rheologischen Eigenschaften von ultrahochfestem Beton. Dabei werden die Parameter Trockenmischdauer, Lagerungsdauer des Trockenbetons und Mischertyp variiert, um deren Einfluss auf die Konsistenz und die Fließfähigkeit zu ermitteln. Um eine entsprechend große Anzahl an Messwerten zu erhalten, werden neun verschiedene Trockenbetone, sogenannte Prämixe hergestellt, wobei die Trockenmischdauer dabei im Bereich 1,5 bis 480 Minuten variiert. Anschließend werden diese Prämixe im Alter von 0-72 Stunden, vierund neun Wochen zu Frischbeton weiterverarbeitet, um so einerseits Aufschlüsse über den Einfluss der Trockenmischdauer und andererseits über den Einfluss der Lagerungsdauer von Trockenprämix zu erhalten. Zusätzlich dazu werden nach 24 Stunden, sowie nach 28 Tagen die Festbetoneigenschaften ermittelt, um zugleich Aufschluss über den Einfluss der genannten Parameter auf die Festigkeitseigenschaften zu erhalten. Außerdem wird die Packungsdichte jeder Probe ermittelt, um die gemessenen Werte besser interpretieren zu können. Zu guter Letzt werden die im Zuge dieser Arbeit ermittelten Versuchsergebnisse mit den Ergebnissen von Mayrhofer [1] und Sacherl [2] verglichen, um so den Einfluss des Mischers auf die Frischund Festbetoneigenschaften zu erhalten. Die Arbeit gliedert sich dabei in einen theoretischen Teil, in dem die für das Verständnis der Versuche wesentlichen Grundlagen erarbeitet werden, und einen praktischen Teil, in dem die Ergebnisse der durchgeführten Versuche beschrieben, diskutiert und miteinander verglichen werden.

Abstract (English)

Due to the problem, that Ultra-High Performance Concrete is reaching extreme strength, but still has problems in the application, because of very viscous consistency, this paper deals with the optimization of rheological characteristics of Ultra-High Performance Concrete. In this master thesis the parameters dry mixing time, storage period and mixing type will be varied, to see their influence on consistency and followability. In order to receive a correspondingly large amount of measured values, there will be produced nine dry premixes with different dry mixing times in the range of 1,5 to 480 minutes. Afterwards the dry premixes will be processed to wet concrete in the premix ages 0- 72 hours, fourand nine weeks, to acquire information about the influence of dry mixing time on the one hand, and about the influence of dry mix age on the other hand. Additionally, there will be determined the hardened concrete characteristics after 24 hours and 28 days. Also, there will be analysed the pack density of every sample, in order to a closer understanding of the measured values. Last but not least, the measurements of this master thesis will be compared with the work of Mayrhofer [1] and Sacherl [2], in order to obtain information about the influence of different mixing types on the fresh and hard characteristics of Ultra-High Performance Concrete. Therefore, this paper is divided in a theoretical part, to work out the essential basics and a practical part, in which the experimental results will get described and compared with each other.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 10 times.