Titelaufnahme

Titel
Tourismusmobilität im Bundesland Tirol - Anforderungen von ÖsterreichurlauberInnen im Rahmen einer Fluganreise / von Marcel Kalisch
Weitere Titel
Tourism mobility in Tyrol - Requirements for airtravelling tourists visiting Austria
Verfasser / Verfasserin Kalisch, Marcel
Begutachter / BegutachterinRüger, Bernhard ; Ostermann, Norbert
ErschienenWien, 2018
Umfang234 Seiten : Illustrationen
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Anmerkung
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Fahrgastanforderungen / Öffentlicher Verkehr / Flugverkehr
Schlagwörter (EN)Passenger needs / public transport / aviation
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-117576 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Tourismusmobilität im Bundesland Tirol - Anforderungen von ÖsterreichurlauberInnen im Rahmen einer Fluganreise [12.35 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der kontinuierliche Anstieg an internationalen ÖsterreichurlauberInnen sorgt im Tourismusstärksten Bundesland Tirol für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen und einer Übernutzung der vielfältigen und einzigartigen Landschaftsräume. Dies ist für die Politik ein Grund, umweltschonende und sozial verträgliche Mobilitätsformen in der Region zu fördern. Dabei ist es das Ziel, die Anbindung zum und vom Flughafen sowie die Vor-Ort-Mobilität durch die Implementierung von umweltfreundlichen Mobilitätsformen langfristig und zukunftsfähig zu entwickeln. Damit ein bedarfsorientiertes Mobilitätsangebot entwickelt werden kann, ist es in einer ersten Instanz wesentlich herauszufinden, welche Bedürfnisse und Anforderungen bei den Urlaubsreisenden zu berücksichtigen sind. Vor diesem Hintergrund ist es im Rahmen dieser Diplomarbeit essentiell, die Bedürfnisse und Anforderungen von ÖsterreichurlauberInnen im Rahmen einer Fluganreise entlang der Mobilitätskette tiefgründig zu analysieren. Um ein bedarfsorientiertes Mobilitätsangebot hinsichtlich der Informationsund Buchungsmöglichkeiten, des Gepäcktransportes sowie der erforderlichen Vor-Ort-Mobilität implementieren zu können, ist es wesentlich das Forschungsdefizit der quantitativen Daten zu den Bedürfnissen und Anforderungen an Urlaubsreisenden durch eine Analyse zu beheben. Für diese Zielsetzung wurden unterschiedliche methodische Zugänge gewählt - eine zentrale Methode stellt dabei eine umfangreiche Befragung von Urlaubsreisenden am Flughafen Innsbruck mittels Fragebogen dar. Parallel zu den Befragungen am Flughafen wurde zusätzlich eine Online-Befragung durchgeführt, wodurch weitere themenspezifische Meinungen von Zielgruppen sichtbar gemacht werden konnten. Ergänzt wurde die quantitative durch eine qualitative Datenerhebung im Rahmen von ExpertInnen-Interviews mit AkteurInnen im Bundesland Tirol. Das Ergebnis der empirischen Datenerhebung sowie einer Gegenüberstellung der gegenwärtigen Situation zeigt die Anforderungen von ÖsterreichurlauberInnen, welche für die Implementierung von bedarfsorientierten Mobilitätsangeboten entlang der Mobilitätskette erforderlich sind. Demnach war es möglich, jene Stellen sichtbar zu machen, welche durch innovative Lösungen zu einer Verbesserung der touristischen Mobilität führen sowie das Erreichen des politisch-strategischen Zieles ermöglichen. Die Hauptanforderungen bestehen demzufolge an einer Applikation/Webportal, in dem touristische Leistungsangebote mit einem breiten Spektrum gebündelt und gleichermaßen zur Verfügung stehen sollen. Weiterhin lässt sich ein Bedürfnis erkennen, wonach spezielle Serviceangebote die Urlaubsreise im Wesentlichen unterstützen und vereinfachen. Aus den Ergebnissen werden in einem abschließenden Kapitel Lösungsansätze abgeleitet, welche darstellen, in welcher Reisephase die Maßnahmen zu setzen sind.

Zusammenfassung (Englisch)

The continuous increase in the number of international holidaymakers in Austria has led to an increase in the volume of traffic and overuse of the diverse and unique landscapes in Tyrol, the province with the highest rate of tourism. For politicians, this is a reason to promote environmentally friendly and socially compatible forms of mobility in the region. The aim is to develop long-term and sustainable connections to and from the airport as well as local mobility through the implementation of environmentally friendly forms of mobility. In order to develop a demand-oriented mobility offer, it is essential to find out which needs and requirements must be considered concerning the holidaymakers/international tourists/vacationists. Against this background, it is essential within the framework of this diploma thesis to analyse the needs and requirements of international tourists travelling to Austria via air journey along the mobility chain in depth. In order to be able to implement a demand-oriented mobility offer regarding the information and booking possibilities, the luggage transport as well as the necessary on-site mobility, it is essential to eliminate the research deficit of the quantitative data on the needs and requirements of holidaymakers by means of an analysis. Different methodological approaches were chosen for this objective - a central method is an extensive questionnaire survey of holiday travellers at Innsbruck Airport. Parallel to the surveys at the airport, an additional online survey was carried out, which made it possible to visualise further topic-specific opinions of target groups. The quantitative survey was supplemented by qualitative data collection in the form of expert interviews with stakeholders in the province of Tyrol. The result of the empirical data collection as well as a comparison of the current situation shows the requirements of Austrian holidaymakers, which are necessary for the implementation of demand-oriented mobility offers along the mobility chain. Accordingly, it was possible to make the areas visible which, through innovative solutions, lead to an improvement of tourism mobility and enable the achievement of the political-strategic goal. The main requirements are therefore an application/web portal in which tourist services are bundled covering a broad spectrum and are simultaneously easily available. Furthermore, a need can be identified for special service offers to essentially support and simplify the holiday trip. In a concluding chapter, solutions are derived from the research results, describing the travel phase in which the measures are to be implemented in.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 17 mal heruntergeladen.