Bibliographic Metadata

Title
Zum Leben und Werk der Architektin Edith Lassmann (1920-2007) / von Alexandra Kraus
Additional Titles
On the life and lifes work of architect Edith Lassmann (1920-2007)
AuthorKraus, Alexandra
CensorPlakolm, Sabine
PublishedWien, 2018
Description154 Seiten : Illustrationen, Pläne
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Edith Lassmann
Keywords (EN)Edith Lassmann
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-117117 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Zum Leben und Werk der Architektin Edith Lassmann (1920-2007) [2.17 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

In dieser Arbeit setze ich mich mit dem Leben, Werken und Wirken der Wiener Architektin Edith Lassmann (1920-2007) auseinander. Dabei möchte ich den Fokus auf die Frage legen, wie Lassmann, als eine der Pionierinnen ihrer Zeit, die Architekturszene mitgeformt und die damaligen Strömungen und Anforderungen der Wiederaufbauarchitektur in ihren Werken interpretiert hat. Als Vorbereitung zu meiner Arbeit habe ich im Architekturzentrum Wien die Aufarbeitung ihres Nachlasses begonnen und so aus erster Hand erfahren, wie vielschichtig, vielfältig und innovativ Lassmanns Leistungen als Architektin sind. Im ersten Teil meiner Arbeit befasse ich mich mit Edith Lassmanns Leben und beruflichem Werdegang, insbesondere mit ihrem Wirken als Architektin in einem männlich dominierten beruflichen Umfeld. Hierbei möchte ich sowohl auf ihren Entwurf und ihre planerische Tätigkeit beim Bau des Kraftwerks Kaprun (1955) als auch auf ihre Dissertation, ihre Publikationen und ihren Beitrag zur Architekturgeschichte eingehen. Im zweiten Teil widme ich mich, nach Bauaufgaben sortiert, einer Auswahl von Lassmanns Projekten, sowohl mit verwirklichten als auch mit rein planerischen, und gebe einen generellen Überblick über ihr umfangreiches und breitgefächertes Schaffen.

Abstract (English)

n this thesis, I take up the vita, the life's work and the impingement of the Viennese architect Edith Lassmann (1920-2007). In doing so, I would like to focus on the question of how Lassmann, as one of the pioneers of her time, helped shape the architectural scene and interpreted the current trends and requirements of reconstruction architecture, after the second world war, in her work. As a preparation for my thesis, I started to work on her bequest at the Architekturzentrum Wien and thus learned first-hand how complex, varied and innovative Lassmanns achievements as an architect are. Within the first part of my paper, I deal with Edith Lassmann's life and professional career, focusing on her work as an architect in a male dominated professional environment. I would like to comment on her design and her planning activities during the construction of the Kaprun power-plant (1955) as well as her dissertation, her publications and her contribution to architectural history. In the second part, I will, sorted by construction tasks, take a look at a selection of Lassmanns projects, both realized and non-realized, and give a general overview of her extensive and wide-ranging work.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 17 times.