Bibliographic Metadata

Title
Der Marktplatz als Identitätsstifter im öffentlichen Raum : ein Entwurf für den Linzer Südbahnhof: a design for the south station in Linz / Julia Lehner
Additional Titles
The market place as identity in public space
AuthorLehner, Julia
CensorBerthold, Manfred
PublishedWien, 2018
Description152 Seiten : Illustrationen
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Architekturentwurf
Keywords (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-116878 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Der Marktplatz als Identitätsstifter im öffentlichen Raum [64.6 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit einer Neugestaltung für den Linzer Südbahnhof. Dieser Entwurf soll ein Vorschlag einer potentiellen Neubebauung sein und eine Vision eines zukünftigen Erscheinungsbildes zeigen. Detailmärkte, wie auch der Linzer Südbahnhofmarkt, verfügen über ein Ambiente, das mit den vielen Filialen des Einzelhandels nicht vergleichbar ist und haben ein hohes Potential für den öffentlichen Raum. Denn der Marktplatz gilt seit jeher als wichtiger Ort im Stadtgefüge und erfüllt, neben praktischem Nutzen, auch soziale Funktionen. Am gewählten Bauplatz befindet sich derzeit ein Markt, dessen Strukturen aus den Nachkriegsjahren des 20. Jahrhunderts stammen und in vielerlei Hinsicht veraltet sind. Ziel dieser Arbeit ist es, mit einem Neuentwurf den Markt zukunftstauglich zu gestalten und viele neue Besuchergruppen anzulocken. Der Entwurf konzentriert sich vor allem auf ein zusammenhängendes Dach, das allen Marktbesuchern und auch Verkäufern einen wettergeschützten Platz bietet. Darunter entsteht eine sehr organisch anmutende und frei bespielbare Fläche, die den verschiedenen fixen Verkaufseinheiten und auch mobilen Verkäufern Platz gibt, ihre Waren bestmöglich anzubieten. Für den Besucher entsteht eine Marktlandschaft, die viele spannende Raumsituationen bietet und zum Flanieren und Verweilen am Marktplatz einlädt. Darüber hinaus wird das Raumprogramm erweitert um zusätzliche Funktionen am Markt zu integrieren. Die Freiraumqualitäten des Platzes werden durch gezielte Eingriffe erhöht und es wird mehr Grünraum, als bisher vorhanden war, geschaffen. Das Dach ist als extensives Gründach geplant und soll darüber hinaus einen Beitrag zur ökologischen Stadt leisten. Der Südbahnhofmarkt soll mit dieser Neugestaltung ein neuer Identitätsstifter für die Stadt Linz und ihre Bevölkerung werden.

Abstract (English)

The present work deals with a redesign of the south station in Linz. This design should be a suggestion of a potential new development and shall show a vision of a future appearance. Detail markets, such as the south station market in Linz, have an ambience that is not comparable with many branches of the retail trade and have a high potential for the public space, because the marketplace has always been considered an important place in the city structure and fulfills, in addition to practical benefits, also social functions. At the chosen site currently exists a market whose structures date back to the postwar years of the 20th century and are in many ways obsolete. The aim of this work is to create a new market design which is innovative and attracts numerous new visitor groups. The design focuses, above all, on a coherent roof which offers all visitors to the market and as well as sellers a weather-protected place. The result is a very organic and freely playable area which gives the various fixed sales units and mobile sellers space to offer their goods in the best possible way. A market landscape is created for the visitors, which offers many exciting spatial situations and invites them to stroll and linger on the market place. In addition, the room program will be expanded to include additional functions in the market. The free space qualities of the square are increased by targeted interventions and more green space than previously available will be created.The roof is planned as an extensive green roof and should also contribute to the ecological city. With this redesign, the south station market should become a new identity for the city of Linz and its residents.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 18 times.