Bibliographic Metadata

Title
Praça de Dança : die Revitalisierung eines Uferareals in Lissabon / von Cynthia Krukowska
Additional Titles
Praça de Dança - A Waterfront Redevelopment in Lisbon
AuthorKrukowska, Cynthia
CensorKölbl, Wolfgang
PublishedWien, 2018
Description166 Seiten : Illustrationen, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Entwerfen / Gebäudelehre / Revitalisierung / Tanz / Lissabon / Portugal
Keywords (EN)Project / Redevelopment / Waterfront / Dance / Lisbon / Portugal
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-116772 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Praça de Dança [49.12 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Als Sonnenparadies bekannt, ist Portugal das Ziel vieler Reisender, da es eine Vielzahl an mondänen Stränden und rauen Landschaften zu bieten hat. Vor allem ist die Beziehung zwischen Sonne, Küste und Meer sehr präsent. Umso markanter wirkt die Abkehrung vom Wasser der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Bei vielen Uferbereichen handelt es sich um indifferente Zonen, welche wenig Attraktivität versprühen und meist eine funktionslose Blockade zur Wasserfront darstellen. Ziel dieses Projektes ist somit die Revitalisierung eines Uferabschnittes. Dadurch, dass Lissabon viele Veranstaltungen rund um das Thema Tanzen anbietet und einen tiefen, geschichtlichen Hintergrund auf diesem Gebiet aufweist, entsteht auf dem betreffenden Areal ein Tanzzentrum. Die Herausforderung besteht darin das Tanzen nach außen zu kehren, sodass Bewohner und Besucher Lissabons Teil des Geschehens werden und im Zuge dessen ein Mehrwert für die portugiesische Hauptstadt und ihre Uferfront entsteht.

Abstract (English)

With its sophisticated beaches and rugged scenery, Portugal is a sunny paradise for many travellers. The natural connection between sun, shore and sea is particularly remarkable, although it is often overlooked. Despite this beauty, Portugal‘s capital - Lisbon - is a city which turns away from the water. This is a recurrent issue for waterfront cities in general. Many waterfront zones are abandonned due to seemingly inoperable areas. Moreover, many shore areas are restricted for public use and hence, they build a blocking to stunning water views. This visual barrier is why Lisbon‘s shore suffers from a lackluster facade and thus, decreased appeal. The aim of this project is to regenerate a shore segment. In light of Lisbon‘s great history in performing arts, specifically dancing events, this project will host a dance center. Particular attention will be paid to facilitating access to the shore and hosting shows outside. The challenge here is to make Lisbon‘s inhabitants and its visitors actively involved and, as a result, bring greater value to the city and its shore front.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 64 times.