Bibliographic Metadata

Title
Projektmanagement bei der präventiven Qualitätsarbeit in den Linien der Mechanischen Fertigung : Requalifizierung im BMW Werk Steyr / von Susanne Wild
Additional Titles
Project management regarding preventive quality work for mechanical manufacutring production lines Requalification in the BMW plant Steyr
AuthorWild, Susanne
CensorMatyas, Kurt
PublishedWien, 2016
Description112 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Qualitätsarbeit / Requalifikation / ISO / TS 16949 / Automobilindustrie / Mechanische Fertigung
Keywords (EN)quality work / requalification / ISO / TS 16949 / automitive industry / production
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-114616 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Projektmanagement bei der präventiven Qualitätsarbeit in den Linien der Mechanischen Fertigung [2.38 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Der erfolgreiche Weltkonzern BMW verfolgt eine kundenorientierte Qualitätsstrategie, welche ständige Verbesserung fordert. Im BMW Werk Steyr, welches als das weltweit größte Motorenwerk innerhalb der BMW Group gilt, wird in der Mechanischen Fertigung das Ziel einer Null-Fehler-Produktion angestrebt. Um auch in Zukunft der führende Anbieter von Premium-Produkten und Premium-Dienstleistungen für individuelle Mobilität zu sein, fordert das Management im BMW Werk Steyr eine zusätzliche Qualitätsabsicherung der Produktion. Mit der Anwendung einer Requalifikationsprüfung nach BMW Group internen Kriterien, sollen Schwachstellen in der Mechanischen Fertigung identifiziert und ein Verbesserungsprozess zur Fehlervermeidung integriert werden. Jede der 14 Fertigungslinien im BMW Werk Steyr wird einer Requalifikationsprüfung unterzogen. Insbesondere soll auf die Fehler aus der Vergangenheit und deren künftige Vermeidung eingegangen werden. Es sollen allgemein gültige Verbesserungspotentiale entdeckt werden, um damit eine erhöhte Qualität im Produktionsprozess zu erreichen. Die vorliegende Arbeit behandelt zu Beginn die Bedeutung von Qualität in der Automobilindustrie und beschreibt Methoden und Werkzeuge, welche zur Qualitätsabsicherung im Produktionsprozess Anwendung finden. Nach der anschließenden Unternehmensbeschreibung werden die Ziele und Anforderungen des Managements sowie das Konzept der Requalifikation, bei der das Audit als Methode eingesetzt wird, im BMW Werk Steyr erläutert. Der Ablauf eines Requalifikationsaudits wird anhand eines ausgewählten Praxisbeispiels behandelt. Im Anschluss befinden sich die Ergebnisse der im BMW Werk Steyr durchgeführten Requalifikationen. Abschließend wird die Nachhaltigkeit von Requalifikationsaudits im Produktionsprozess mit der Theorie verglichen und die Bedeutung für die BMW Group wird analysiert.

Abstract (English)

The successful BMW Group pursues worldwide a customer-oriented quality strategy, which demands for continuous improvement. The target of zero-defect production in the BMW plant in Steyr, being the world's largest engine production plant within the BMW Group, is essential. To reach the object of being the leading provider of premium products and premium services for individual mobility, the management of BMW Plant Steyr promotes an extraordinary quality assurance of its production. The appliance of the requalification with internal criteria of the BMW Group shall identify weaknesses within the mechanical production and assimilate an improvement process for error prevention. Each of the 14 production lines at the BMW plant in Steyr is subjected to requalification. In particular, former mistakes are being observed to avoid similar ones in the future. For increased quality work in the production process, potentials for improvement shall be discovered. First, this thesis examines the significance of quality work in the automotive industry. The methods and the tools applied for the quality assurance in the production process are outlined. Furthermore, the company BMW Group itself is described, especially the motor production plant in Steyr. The requirements and the goals as well as the concept of requalification, in which the audit as a method is used, are being explained. The structure of a requalification will be shown with a practical example treated in the BMW plant in Steyr, followed by the results of all 14 performed requalifications. Finally, the sustainability of the requalification in the production process is compared with the theoretical part and the significance for BMW Group plant Steyr is analyzed.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 13 times.