Titelaufnahme

Titel
Empfehlung für die Implementierung von Building Information Modeling im Studium der Bauingenieurwissenschaften / von Ursula Mariacher
Weitere Titel
Recommendation for the implementation of Building Information Modeling into the academic curriculum of civil engineering
Verfasser / Verfasserin Mariacher, Ursula
Begutachter / BegutachterinGoger, Gerald
GutachterPiskernik, Melanie
ErschienenWien, 2018
UmfangVI, 118 Blätter : Diagramme, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Anmerkung
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Building Information Modeling
Schlagwörter (EN)Building Information Modeling
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-114088 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Empfehlung für die Implementierung von Building Information Modeling im Studium der Bauingenieurwissenschaften [2 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Zweck In der österreichischen Bauwirtschaft nimmt die Anzahl der Bauunternehmen, Planer, Auftraggeber und Ingenieurkonsulenten, die Building Information Modeling verwenden, stetig zu. Dementsprechend entsteht und wächst der Bedarf an Fachkräften, die routiniert und erfahren im Umgang mit dieser Methode sind. Um diese steigende Nachfrage an Sachkundigen zu decken, ist es notwendig, dass Universitäten und Fachhochschulen in den Vertiefungsrichtungen des Bauingenieurstudiums Building Information Modeling in ihre Lehrpläne integrieren. In dieser Diplomarbeit werden verschiedene Methoden analysiert, wie und in welchem Umfang Building Information Modeling in Lehrpläne des Bauingenieurwesens integriert werden kann und welche Lehrund Lernziele bei der Ausbildung im Vordergrund stehen. Daraus ergeben sich zentrale Aspekte, die bei einem Integrationsprozess zu berücksichtigen sind. Das primäre Ziel ist, aus den im Rahmen dieser Forschungsarbeit gewonnenen Erkenntnissen, Handlungsempfehlungen abzuleiten, um Building Information Modeling in den Lehrplan der Technischen Universität Wien zu integrieren. In diesem Zusammenhang werden Lehrveranstaltungen beschrieben und zugehörige Lernziele definiert. Methode Basis für die Ausarbeitung dieser wissenschaftlichen Arbeit bildet eine umfassende Literaturrecherche. Anhand dieser werden zunächst die theoretischen Grundlagen über Building Information Modeling erläutert und in weiterer Folge verschiedene Implementierungsstrategien und Ausbildungsmethoden an unterschiedlichen internationalen Universitäten beschrieben und analysiert. Aus der literarischen Recherche werden bedeutende Erkenntnisse und relevante Ansätze für das Kernthema dieser Diplomarbeit, die Ausarbeitung von konkreten Handlungsempfehlungen für die Technische Universität Wien, gewonnen. Erkenntnisse Basierend auf der Literaturrecherche werden fünf Kernkomponenten identifiziert, die bei der Umstrukturierung eines Lehrplans zu berücksichtigen sind. Anschließend wird ein umfangreiches Konzept erstellt, wie Building Information Modeling in das Bauingenieurstudium an der Technischen Universität Wien integriert werden kann. Dieses Konzept enthält eine Eingliederungsstrategie und beschreibt die einzelnen Lehrveranstaltungen mit den zugehörigen Lernzielen. Zum einen werden neue Lehrveranstaltungen mit dem Themenschwerpunkt Building Information Modeling entwickelt, zum anderen werden auch Lehrinhalte bestehender Kurse überarbeitet und durch einzelne Aspekte des Building Information Modeling ergänzt. Die Modifikationen im Lehrplan betreffen hauptsächlich Kurse im Masterstudiengang. Abgrenzung Da die Anwendung von Building Information Modeling in der Bauwirtschaft die Aufgabenbereiche der Architektur wesentlich beeinflusst, ist diese Methode in die Lehrpläne des Architekturstudiums einzugliedern. Die Ausarbeitung dieser wissenschaftlichen Arbeit beschränkt sich jedoch lediglich auf die Einbettung von Building Information Modeling in die Studienpläne der Studienrichtungen des Bauingenieurwesens. Schlüsselworte Building Information Modeling, BIM, Bauingenieurwesen, Ausbildung

Zusammenfassung (Englisch)

Purpose The number of construction companies, planner and clients using Building Information Modeling in Austria is constantly increasing. Accordingly, the industrys demand for professionals, who have experience working with this technology and techniques grows constantly. In response to supply this growing demand for specialists, it is necessary for universities and advanced technical colleges teaching in the building sector that they introduce Building Information Modeling into their teaching programmes. This diploma thesis analyses different methodologies how and to what extend Building Information Modeling can be integrated into civil engineering programmes and defines main teaching and learning objectives. Based on the analysis the key aspects that need to be considered before implementation, can be identified. This diploma thesis creates recommendations on how to integrate Building Information Modeling into the civil engineering curriculum at the Technical University of Vienna. In this context, the content of different lectures including Building Information Modeling are displayed and their learning outcomes are defined. Methodology The foundation of this diploma thesis is a systematic and comprehensive literature research. The theoretical basics of Building Information Modeling are explained, in addition, implementation strategies and educational methods of different international universities are described and analysed. Based on this research important information and relevant approaches are identified that address the key issues of this diploma thesis. Findings Based on a comprehensive literature research five key components can be identified that need to be considered while restructuring a curriculum. Subsequently, a concept is presented that includes a recommendation on how Building Information Modeling can be implemented in the civil engineering curriculum at the Technical University of Vienna. This concept includes an implementation strategy and describes the learning outcomes of the different courses. Independent courses are developed with an exclusive focus on Building Information Modeling. In addition, the course content of some existing modules is modified to integrate particular aspects of Building Information Modeling that are related to the subject itself. The recommended modifications in the curriculum mainly concern courses in the masters programme of civil engineering. Research implications Since the use of Building Information Modeling in the construction industry has a strong impact on architecture, it is necessary to integrate this method into architectural teaching programmes at universities. The recommendations presented in this diploma thesis are limited to the implementation of Building Information Modeling across the curriculum of civil engineering programmes. Keywords Building Information Modeling, BIM, civil engineering, education

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 25 mal heruntergeladen.