Bibliographic Metadata

Title
Neues Fakultätsgebäude für das Department Architektur von ETH Zürich / von Silvia Stefanova
AuthorStefanova, Silvia
CensorNizic, Ines
PublishedWien, 2018
Description152 Seiten : Illustrationen, Pläne, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Fakultätsgebäude / Lernumgebung
Keywords (EN)faculty building for the architecture department / learning environment
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-112960 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Neues Fakultätsgebäude für das Department Architektur von ETH Zürich [34.3 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Der Beruf des Architekten, in früheren Zeiten vollkommen handwerklich, ist heute sehr komplex. Das erfolgreiche Berufsleben der ArchitektInnen basiert nicht nur auf ihrem umfangreichen berufsbezogenen Wissen, sondern auch auf der technischen Kompetenz, ihrem guten Verständnis für die soziokulturellen Phänomene in der Gesellschaft, auf dem ständigen Lernen und ihrem innovativen Denken. Deswegen wird im Architekturstudium heutzutage neben dem theoretischen Wissen und praktischen Fähigkeiten einen großen Wert auf die Forschung und auf die Kommunikationsfähigkeit gelegt. Daher müssen die Ausbildungsgebäude nicht nur den störungsfreien Lernprozess sicherstellen, sondern auch die räumliche Wahrnehmung der Studierenden stimulieren und ihre Inspiration und Kreativität wecken. Die Diplomarbeit befasst sich mit der Planung eines neuen Fakultätsgebäudes für die Architektur Departement von der ETH Zürich. Das Planungsareal ist das alte Kasernenareal, das in der Nähe vom Stadtzentrum liegt und über Grünflächen und unter Schutz gestellten Bestandsgebäude verfügt, deren Umnutzung im Projekt mitgedacht wird. Das Areal ist ein beliebtes Erholungsgebiet in der Stadt, das täglich viele BesucherInnen anzieht. Deswegen werden im Projekt neben dem Schaffen von einer guten Lernumgebung noch die Interaktion zwischen Lernenden, Lehrenden und der Öffentlichkeit stimuliert und Räume für Kommunikation und kreativen Austausch angeboten.

Abstract (English)

The profession of architects has become very complex within recent years. What once meant preparing everything by hand with the greatest skills and care has shifted and today the success of architects is based not only on their extensive professional knowledge but also on their technical competence, their good understanding of sociocultural phenomena in society and their continuous learning and innovative thinking. For this reason, in addition to theoretical knowledge and practical skills, architecture studies today attach great importance to develop researching and communicational skills. Therefore, the university building does not only have to ensure the trouble-free learning process, but to stimulate the spatial perception of students as well as enhance their inspiration and creativity. The thesis deals with the planning of a new faculty building for the architecture department of ETH Zurich. The planning area is the old barracks area, which is close to the city center and has green areas and protected existing buildings, which will be included in the project. The area is a popular recreation area in the city which attracts many visitors daily. In addition to creating a good learning environment, the project also stimulates the interaction between learners, teachers and the public and offers spaces for communication and creative exchange.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 36 times.