Bibliographic Metadata

Title
Einfluss eines Dichtemodells auf die regionale Schwerefeldmodellierung / von Manfred Heinrich
Additional Titles
Influence of an surface rock density model on regional gravity field modelling
AuthorHeinrich, Manfred
CensorWeber, Robert
PublishedWien, 2018
DescriptionIV, 86, 3 ungezählte Seiten : Illustrationen, Diagramme
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2018
Institutional NoteZusammenfassung in englischer Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Lokale Schwerefeldmodelklierung / Dichtevariationen
Keywords (EN)Gravity Field Modelling / Surface density jumps
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-109608 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Einfluss eines Dichtemodells auf die regionale Schwerefeldmodellierung [6.12 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Bei der Reduktion von an der Erdob eräche gemessenen Schwerewerten o der Lotabweichungen wird allgemein von einer homogene Dichteverteilung ( = 2 . 67 g/cm 3 ) innerhalb der Erdkru- ste ausgegangen. Diese Annahme eines konstanten Dichtewertes im Untergrund wird auch b ei dem Programm TOPOGRAV zur Berechnung der top ographischen Ko orektur mithilfe der so- genannten Quader-Metho de, angewendet. In dieser Arb eit soll der Einuss eines Dichtemo dells des Untergrunds auf die Berechnung von reduzierten Lotabweichungen ( und ) und Schwere- werten mithilfe der Software TOPOGRAV untersucht werden. Das vom Autor implementierte eb ene Dichtemo dell ermöglicht es Tiefe und Dichtewert eines Dichtesprungs im Untergrund als Parameter für die Berechnung der Reduktion zu üb ergeb en. Die in dieser Arb eit angestellten Un- tersuchungen zeigten, dass die Einb eziehung eines Dichtemo dells b esonders geeignet erscheint für Stationen unterhalb massiver Gebirgszüge und hoher Dichtedierenzen. Für eine solche Station ergeb en sich für reduzierte Schwerewerte b ei unterschiedlichen Berechnungsmetho den (mit o der ohne Dichtemo dell) Dierenzen von knapp 30mGal. Ein wesentlich geringerer Unterschied (<1) konnte hingegen für reduzierte Lotabweichungen festegestellt werden. Für eine genauere Unter- suchung des Einusses eines Dichtemo dells werden Tests mit unterschiedlichen Geländemasken (vor allem Meer) nötig sein.

Abstract (English)

This Master thesis deals with the calculation of Gravity functionals based on DHM models and investigates the influence of density divisions.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 11 times.