Bibliographic Metadata

Title
Implementierung und spezielle Nutzung großer technischer Systeme am Beispiel der Wasserversorgung / von Renato Gligoroski
AuthorGligoroski, Renato
CensorSteinhardt, Gerald
PublishedWien, 2017
Descriptionviii,123 Blätter
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Large Technical Systems
Keywords (EN)Large Technical Systems
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-107944 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Implementierung und spezielle Nutzung großer technischer Systeme am Beispiel der Wasserversorgung [0.77 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Großtechnische Systeme oder Large Technical Systems (LTS) sind soziotechnische Gebilde mit großer räumlicher Ausdehnung und tiefgreifenden gesellschaftlichen Verflechtungen. Sie sind in vielen Bereichen zu finden, im privaten und beruflichen, im physischen sowie abstrakten Bereich und ihr Rückgrat bildet in der Regel die für den Menschen zur Selbstverständlichkeit gewordene Verwendung von technischen Apparaten. Diese „Vernetzwerkung der Realität“ scheint aufgrund der ebenso stetig zunehmenden Möglichkeiten der digitalen Informations- und Computertechnologie kontinuierlich zuzunehmen, immer mehr Dinge werden miteinander verknüpft um ihre Wirkungssphäre noch weiter auszudehnen oder zusätzlichen Mehrwert zu generieren, wodurch Große Technische Systeme stets allgegenwärtiger werden und immer mehr an kritischer Bedeutung für unsere Gesellschaft gewinnen. ^Die der Informatik und der Informationstechnologie zugrundeliegende Infrastruktur kann generell als LTS oder als Teil davon angesehen werden und stellt in diesem Kontext ein Studienobjekt dar. Die Informatik ist noch eine relativ junge Wissenschaft, im Gegensatz dazu gibt es in den Ingenieurwissenschaften dafür schon seit sehr langer Zeit Beispiele für LTS, wie zum Beispiel Infrastruktursysteme wie Wasserversorgungsanlagen. Die vorliegende Arbeit versucht den methodischen Ansatz des Technologiehistorikers Thomas P. Hughes, den „LTS-Approach“, auf die historischen Geschehnisse im Zuge der Entstehung des Wasserversorgungssystems der Stadt Wien zu übertragen und dabei Einblicke in die Genese eines LTS zu bekommen. ^Das Ziel dieser Diplomarbeit ist es, einerseits, ein LTS zu studieren und dabei Erkenntnisse zu gewinnen, wie es zu seiner Implementierung gekommen ist, ob und welche (wenn überhaupt) von Hughes vorgegebene Regelmäßigkeiten und welche Phasenabläufe dabei präsent waren, oder welche Institutionen und Personengruppen eine entscheidende Rolle in der Genese spielten. Und andererseits, aus diesem Kontext allgemeines Wissen für die Dynamik von modernen Großen Technischen Systemen, wie zum Beispiel jenen der Computer- und Informationstechnologie, zu erlangen.

Abstract (English)

Large-scale technical systems or Large Technical Systems (LTS) are socio-technical structures with large spatial extent and profound social interdependencies. They can be found in many different areas, private or professional, physical or abstract, and their backbone is usually the use of technical apparatus that has become a normality in the life of modern man. This "networking of reality" appears to be continuously increasing due to the ever-growing possibilities of the digital information and computer technology. More and more devices are being linked together either to further extend their range of influence or to generate additional value, which makes Large Technical Systems gain ever more omnipresence and critical importance for our society. The underlying infrastructure of computer science and information technology can generally be regarded as a LTS or at least as parts of it and represents in this context the study object. ^Yet, computer science is still a relatively young science, but in contrast, there are plenty of great examples of Large Technical Systems in the field of engineering, such as large infrastructure systems like water supply systems. The present work attempts to transfer the methodological approach of the historian of technology Thomas P. Hughes, the so-called "LTS Approach", to the historical events during the emergence and implementation of a Large Technical System, the water supply system of the city of Vienna, and in doing so, better understand its genesis. The objective of this diploma thesis is, on the one hand, to study a Large Technical System and increase the understandings about its implementation. Which of the by Hughes LTS-approach (if any) predetermined characteristics and phases were also present in this case study, or which institutions and types of protagonists played a crucial role in the genesis of the system. ^And furthermore, this experience should help to increase the general knowledge of the dynamics of modern Large Technical Systems, such as those of computer and information technology networks.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 20 times.