Bibliographic Metadata

Title
Game design patterns in digital card games : a browser engine to an abstract card game model / von Matthias Steinböck
AuthorSteinböck, Matthias
CensorPurgathofer, Peter
PublishedWien, 2017
Descriptionxii, 109 Seiten : Diagramme
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassung in deutscher Sprache
LanguageEnglish
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (EN)card games / patterns / design patterns / game design / pattern language / interaction patterns / interaction aesthetics / Scalable Vector Graphics (SVG) / JavaScript / TypeScript / Multitouch
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-106724 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Game design patterns in digital card games [6.07 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Digitale Kartenspiele sind als Untergruppe der Spiele Gegenstand des Forschungsbereiches Gamedesign. Ludologen verwenden verschiedene Ansätze zum Beschreiben, Differenzieren und Klassifizieren von Spielen. Einer der Ansätze sind Design Patterns, also Gemeinsamkeiten welche sich bei der Analyse vieler verschiedener Spiele wiederfinden. Die vorliegende Arbeit verfolgt zwei zentrale Themen. Zum einen wurde ein Katalog von Designmustern, mit welchen existierende Spiele analysiert und neue Spiele entwickelt werden können erstellt. Dies bietet sich insbesondere für Gamedesigner als systematisches Werkzeug für die kreative Spielentwicklung an. Zum anderen beinhaltet diese Arbeit ein generelles abstraktes Modell der Kartenspiele, welches als Datenstruktur neuer Spiele dienen kann. Dieses Modell eignet sich wiederum als Basis für die Arbeit von Softwareentwicklern. Eine prototypische Implementierung zeigt die Verwendung des Modells und die Auswirkung der Verwendung verschiedener Gamedesignmuster. Des weiteres enthält die Arbeit: - eine Einführung in die Welt der (digitalen) Kartenspiele (siehe Kapitel Card Game Commons) - Klassifikationsdimensionen, welche es ermöglichen sollen, Kartenspiele besser differenzieren zu können (siehe Kapitel Classification) - Interaktionsmuster mit Karten und deren Interaktionsästhetik (siehe Kapitel Interaction) - ein allgemeines abstraktes Modell für digitale Kartenspiele (siehe Kapitel Model) - einen Katalog von Gamedesignmustern für digitale Kartenspiele (siehe Kapitel Patterns) - eine Beschreibung des entwickelten Prototyps (siehe Kapitel Implementation)

Abstract (English)

Digital card games are - as a subcategory of games in general - a subject of research in gamedesign. Ludologists use different approaches to describe, differentiate and classify games. One of those approaches are Design Patterns, commonalities that can be found analyzing different card games. This work has two main goals and two main target audiences that are often combined in the same person. For gamedesigners I created a catalog of Design Patterns that can be used to analyze existing games as well as designing new games. For developers I designed an abstract model of card games that can be used as a data structure for new games. Additionally this work contains: - an introduction to the world of (digital) card games (see chapter Card Game Commons) - classification-dimensions, which should allow better differentiation and classification of card games (see chapter Classification) - interaction patterns with real cards and an analysis of interaction-aesthetics (see chapter Interaction) - a general abstract model for digital card games (see chapter Model) - a catalog of design patterns for digital card games (see chapter Patterns) - a description of the developed prototype (see chapter Implementation)

Stats
The PDF-Document has been downloaded 20 times.