Titelaufnahme

Titel
Lean Ausrichtung der Beschaffungslogistik am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens aus Oberösterreich / von Kerem Dominik Hainberger-Viktora
Verfasser / Verfasserin Hainberger-Viktora, Kerem Dominik
Begutachter / BegutachterinMatyas, Kurt ; Nemeth, Tanja
Erschienen2014
UmfangV, 116 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Wertstromdesign / Beschaffungsstrategie
Schlagwörter (EN)value stream mapping / procurement strategy
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-106601 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Lean Ausrichtung der Beschaffungslogistik am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens aus Oberösterreich [2.31 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Für das mittelständische Sondermaschinenbauunternehmen MAS Maschinen- und Anlagenbau Schulz GmbH ist der Bereich Beschaffung hinsichtlich Einsparungspotential von besonderer Bedeutung. Grund dafür sind die zu 100% zugekauften Anlagenkomponenten. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich vorliegende Arbeit, basierend auf theoretischen Grundlagen, mit der Analyse der Ist- und Soll-Situation der Beschaffungssituation bei MAS hinsichtlich einer Lean-Ausrichtung. Ziel dieser Arbeit ist eine Konzepterstellung zur Senkung des Nettoumlaufvermögens, eine Darstellung der Ist- und Soll-Situation der Beschaffungssituation des Unternehmens sowie die Erarbeitung konkreter Verbesserungsvorschläge. Zur Erreichung dieser Ziele wurden die Methoden der eigenen Beobachtung, des Leitfadeninterviews sowie verschiedener Recherchen herangezogen. Ausgangspunkt ist die Lieferantenanalyse. Hierbei wird ermittelt, welche Sourcing-Strategien bei MAS zur Anwendung kommen und wie sich das Teilespektrum auf die Lieferanten verteilt. Durch Anwendung des Pareto-Prinzips werden die Zukaufkomponenten nach dem Preis (ABC-Analyse), der Verbrauchshäufigkeit (XYZ-Analyse) sowie nach den physischen Eigenschaften, dem Gewicht und den Abmessungen, (GMK-Analyse) geclustert. Auf Grundlage der Artikelanalysen wird ein neuartiges theoretisches Modell, der KUBUS der Beschaffungsstrategien, entwickelt. Mit Hilfe des KUBUS lässt sich auf Grundlage der Artikeleigenschaften für jede Zukaufkomponente die ideale Beschaffungsstrategie (Normalbestellung, Kanban, Lieferplan, VMI, JIT) ableiten. Für jede dieser ermittelten idealen Beschaffungsstrategien wird mittels Wertstromdesign ein Soll-Wertstrom erarbeitet. Durch den Vergleich dieser erwünschten Wertströme mit der Ist-Situation in der MAS wurde Verbesserungspotential sichtbar. Dieses ermittelte Verbesserungspotential wurde teilweise konkret im Zuge dieser Arbeit umgesetzt. Für weitere aufgedeckte Verbesserungsmöglichkeiten wurden Konzeptvorschläge erarbeitet.

Zusammenfassung (Englisch)

The Upper Austrian special industry company MAS Maschinen- und Anlagenbau Schulz GmbH devotes its core expertise to planning, engineering and assembling of machines. All assembling parts are bought in addition from other companies. That's the reason why the purchasing department is an influential tool of importance for generating possible savings. Therefore, the focus of this thesis is directed towards the lean alignment of the procurement logistics sector. The goal is to minimize the working capital of MAS. To reach this goal analysis of current situation as well as possible future situations have to be done. The used methodologies in this thesis are literature research, data research, interviews, observation and value stream mapping. The initial point for present thesis was the analyses of the suppliers. The sourcing concept, the locations and the spectrum of delivered parts were determined for each supplier. Furthermore all the suppliers were clustered into three groups. Cluster criteria consisted of delivery volume in Euros. Along with this the spectrum of components of MAS was also analysed. The components were clustered according to the criteria of price (ABC-analysis), usage frequency (XYZ-analysis) and the physical dimensions weight and size (GMK-analysis). Based on this three analyses a new theoretical model named -KUBUS of sourcing strategy- was developed. This model helps to define the optimal sourcing strategy for each component. Through the comparison of the ideal sourcing strategies with the current situation potential for improvement was discovered. Some of this improvements were realized in this thesis. For the rest recommendations for future concepts were made.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 23 mal heruntergeladen.