Bibliographic Metadata

Title
Anforderungen und Kriterien an die Wohnung und das unmittelbare Wohnumfeld in der Zukunft / von Petra Hofer
Additional Titles
Requirements and criteria for the home and the immediate living environment in the future
AuthorHofer, Petra
CensorWalchhofer, Hans Peter
PublishedWien, 2017
Description249 Blätter : Illustrationen, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Wohnung / Wohnraum / Zukunft / Freiraum / Infrastruktur / Wohnumfeld / Grünraum
Keywords (EN)Apartment / living arrangement / future / open space / infrastructure / living environment / green space
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-106257 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Anforderungen und Kriterien an die Wohnung und das unmittelbare Wohnumfeld in der Zukunft [14.18 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Das Wohnen stellt ein Grundbedürfnis des Menschen dar, welches je nach Alter, Lebensstil und Bedarf anders gestaltet ist, nicht nur in der Gegenwart, sondern auch in der Zukunft. Neben der Wohnung bilden Grünräume sowie Freiflächen zentrale Elemente im Städtebau und in der Raumplanung. Speziell in urbanen Räumen gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Wohn- und Freiraumtypen. Um die Komplexität des Wohnens einzugrenzen wird der Fokus auf die Wohnung und das unmittelbare Wohnumfeld in urbanen Räumen gelegt. Die zentrale Frage dieser Diplomarbeit besteht darin zu erforschen, welche Anforderungen und Kriterien sowohl auf die Wohnung als auch auf das unmittelbare Wohnumfeld in Zukunft bestehen. Die Zukunft kann in der Planung eine wichtige Grundlage für Entscheidungen sein, um auch eine zeitgemäße und angepasste Planung realisieren zu können. Denn der Mensch von Morgen hat eventuell andere Bedürfnisse als heute oder lebt einen anderen Lebensstil. In diesem Fall wird für die Zukunft ein Zeithorizont bis 2030 gewählt. Um die zentrale Frage beantworten zu können wird die Entwicklung von der Gründerzeit bis zur Zukunft skizziert. Dies erfolgt mit Hilfe einer ausführlichen Literaturrecherche sowie Interviews mit ausgewählten Experten und Experteninnen, welche in unterschiedlichen Fachbereichen tätig sind. Somit befasst sich der erste Teil mit der geschichtlichen Entwicklung ausgehend von der Gründerzeit bis zur Gegenwart. Ein zweiter Teil reflektiert die Gegenwart mit ausgewählten Projekten. Der dritte Teil befasst sich mit der Zukunft des Wohnens, welcher Wohntrends und auch Einflussfaktoren beinhaltet. In einem vierten Teil werden die Anforderungen auf die Wohnung und das unmittelbare Wohnumfeld anhand der bisherigen Literaturrecherche und den ausgewählten Interviews abgeleitet. Schlussendlich stellt ein Kriterienkatalog das zentrale Element in dieser Diplomarbeit dar, welcher die bisherigen Erkenntnisse von der Gründerzeit bis zur Gegenwart beinhaltet und jene für die Wohnung sowie das unmittelbare Wohnumfeld in Zukunft erfasst. Dies soll dazu dienen bei zukünftigen, städtischen und raumplanerischen Aufgaben vorrausschauend planen zu können. In den letzten Jahren stieg die Bevölkerung in den Städten hingegen ging diese in ländlichen Regionen zurück. Die unterschiedlichen Gegebenheiten wie Bildung, Einkaufsmöglichkeiten, berufliche Situation, Freizeiteinrichtungen, öffentliche Verkehrsanbindung und dergleichen üben eine Attraktivität auf die Menschen aus, welche in eine Stadt ziehen. Somit muss für diese Menschen neuer Wohnraum geschaffen werden, der den Bedürfnissen und auch den Wünschen des zukünftigen Mieters und der Mieterin entspricht. So sind Planer und Planerinnen gefordert diese unterschiedlichen Anforderungen und Kriterien an die Wohnung und das unmittelbare Wohnumfeld in ihrer Planung zu berücksichtigen, um einen möglichst wünschenswerten Lebensraum für den zukünftigen Bewohner oder die zukünftige Bewohnerin zu schaffen. Diese Anforderungen in der Zukunft können mit den Schlagworten Flexibilität, Individualität, Privatsphäre, Gemeinschaft und Zentralität verdeutlicht werden, welche in der zukünftigen Planung eine Rolle spielen. Die Menschen möchten einerseits ihren eigenen privaten Freiraum besitzen, allerdings sind Gemeinschaftseinrichtungen ebenso gewünscht. Die Lage der Wohnung und die umliegenden infrastrukturellen Einrichtungen unter anderem Supermärkte, Drogerien oder Apotheken, werden neben der Flexibilität der Wohnsituation auch als ein wichtiges Kriterium angesehen. Denn auch Wohntrends sowie Aussagen von Experten und Expertinnen zeigen, dass die Wohnung in Zukunft flexibel und individuell gestaltbar sein muss.

Abstract (English)

Housing is a basic need of every person, which is designed differently depending on age, lifestyle and need, not only in the present time, but also in the future. Green and open spaces surrounding the apartment are essential elements in urban and spatial planning. A variety of different types of living and open spaces can be found in urban areas. The focus is placed on the home and the immediate living environment in urban areas, due to the complexity of the topic “living”. The main research question of this thesis investigates future requirements and criteria for the apartment and the immediate living environment. Future aspects can be an important basis for decisions in the present time, in order to plan and realize projects according to future needs. Future residents may have different needs than today or may live a different lifestyle than people do in the present tense. The future time horizon chosen for this thesis is 2030. The urban and spatial development from the past to the future is outlined in this thesis, in order to answer the research question. A detailed literature research as well as interviews with selected experts from different fields in spatial planning are used as qualitative methods for this thesis. The first part observes the historical spatial development from the past to the present. The second part focuses and reflects on present urban planning projects. The third part deals with future homes, living trends their influencing factors. The fourth part centres on requirements and criteria for the apartment and the immediate living environment based on the literature research and interviews. A catalogue filled with these selected criteria regarding future homes and the immediate living environment is the main element and finding of this thesis. This tool should be a basis for future urban and spatial planning projects. A population growth can be observed in urban areas, while a decline is occurring in rural areas. Different factors e.g. education, shopping possibilities, job fields and job opportunities, recreational facilities, public transport and others, can influence a residents willingness to move. Therefore new living spaces must be created corresponding to the needs of these new residents. Planners are required to consider these different needs and requirements residents may have for their future homes and the immediate living environment. These demands can be outlined using the key words e.g. flexibility, individuality, privacy, community and centrality, which all play a main role in future planning. People desire a private open space on the one hand and possibilities to meet with their community on the other hand. The location of their apartment, as well as surrounding public transport, grocery and drug stores, pharmacies and the flexibility of their housing situation are seen as essential criteria. Living trends and experts in the field of urban and spatial planning show/state, that future apartments need to be flexible and individually designed and customized.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 90 times.