Bibliographic Metadata

Title
Upgrade Vorderstoder Architektur und Wohnkonzepte im alpinen Raum / von Viktoria Steininger
Additional Titles
Upgrade Vorderstoder architecture and living concepts in the alpine regionp
AuthorSteininger, Viktoria
CensorRaith, Erich
PublishedWien, 2017
Description161 Seiten : Illustrationen, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Regionalplanung / Wohnkonzepte / Dorferneuerung
Keywords (EN)Regional Planning / Living Concepts / Village Renewal
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-105377 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Upgrade Vorderstoder Architektur und Wohnkonzepte im alpinen Raum [57.95 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Gegenstand der Arbeit ist die im südlichen Oberösterreich liegende Gemeinde Vorderstoder mit rund 800 Einwohnern. Ein sensibler Umgang mit der Ortsgeschichte, den charakteristischen vorhandenen Strukturen und der Identität führen zu neuen Wegen: Es werden Lösungsansätze, Methoden und Entwürfe, die sich auf das Ortsbild positiv auswirken und schließlich eine Dorferneuerung in Gang setzen, präsentiert. Wie Akkupunkturpunkte werden bestimmte Teile Vorderstoders bearbeitet, die den Alpenort attraktiver gestalten. Der Fokus liegt in Wohnkonzepten für die überhandnehmenden Zweitwohnsitze und einer Reihenwohnhausanlage nahe des Zentrums. Zudem wird eine Ortsplatzumgestaltung vorgenommen.

Abstract (English)

Subject of the Master thesis is the village Vorderstoder, which is located in south of Upper Austria and has more than 800 inhabitants. A sensitive handling with the history and identity of Vorderstoder lead to new ways: Solutions, methods and designs which have positive influence on village renewal. Like acupuncture points, specific parts of Vorderstoder are processed, that the Alpine region will be more attractive. The focus is on architectural designs for living concepts for overpowered second homes and a townhouse near the centre. There will be a remodelling of the main location of the village as well.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 83 times.