Bibliographic Metadata

Title
Integration von Architektur in das Stadtensemble durch fraktale Analyse : am Beispiel eines Wohnbaus im Wiener Block / von Astrid Malhotra
Additional Titles
Integration of architecture into the urban ensemble through fractal analysis. using the example of a residential building in the Wiener Block
AuthorMalhotra, Astrid
CensorLorenz, E. Wolfgang
PublishedWien, 2017
Description132 Seiten : Illustrationen
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Fraktale Architektur / Fassadengestaltung / Stadtensemble / Wohnbau / Wiener Block
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-104858 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Integration von Architektur in das Stadtensemble durch fraktale Analyse [33.19 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Ziel der Arbeit ist es im Wiener Block einen Wohnbau zu entwerfen, der unter Anwendung einer fraktalen Analyse auf die Umgebung reagiert und auf diese Weise integrativ auf das Stadtensemble wirken kann. Mit Hilfe von fraktalen Messmethoden, werden Parameter für das architektonische Entwurfskonzept ermittelt. Es wird die Hypothese aufgestellt, dass mit diesen aufgegriffenen Parametern, welche schlussendlich in die Fassadengestaltung einfließen, sich auch ein zeitgenössischer Architekturstil besser in das bestehende Stadtensemble integrieren kann. Das Entwurfsergebnis soll demnach zu einer dem Ensemble entsprechenden Fassadengestaltung führen. Außerdem wird Wert darauf gelegt im Entwurf einer, aus der fraktalen Geometrie heraus entwickelten, zukunftsweisenden und städtebaulichen Qualität Raum zu geben. Der Leitgedanke der Arbeit ist es, sich als Architekt nicht auf Kosten der Umgebung zu profilieren, sondern Wege zu finden seinen eigenen Entwurfsstil mittels fraktaler Methoden, um den Faktor Integration in den Bestand zu bereichern. Als Einleitung der Arbeit wird das Stadtensemble und seine Wirkung auf die Umgebung behandelt. Überdies liegt dem Entwurf eine Recherche zum Thema Fraktale, deren Messmethoden und Analyse zu Grunde.

Abstract (English)

The aim of the work is to design a residential building in a Viennese Block, which reacts to its neighborhood by using a fractal analysis and can by this means act integrative on the existing urban ensemble. With the help of fractal measurement methods, parameters for the architectural design concept are determined. The hypothesis is stated that with these parameters, which are incorporated, inter alia, into the facade design, a contemporary architectural style can be better integrated into the existing urban ensemble. Therefore, the design result should lead to a facade design, which corresponds to the urban ensemble. In addition, great emphasis is placed on incorporating a forward-thinking, urban-oriented quality in the architectural design, developed from fractal geometry. The main idea of the work is not to distinguish oneself as an architect at the expense of the environment, but to find ways to enrich your own design style with the factor integration to the existing buildings by using fractal methods. As an introduction to the work, the urban ensemble and its impact on surroundings is dealt with. Furthermore, the design, done in this paper, is based on a research on the topic of fractals, their measurement methods and analysis.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 33 times.