Titelaufnahme

Titel
Stadtteilentwicklungskonzept vom südlichen Stadtrand Baden - Standortanalyse und Standortentwicklung rund um die leerstehende Martinekkaserne / von Elisa Wrchowszky
Weitere Titel
City Developing concept from southern Baden near Vienna - Location Analysis and Location Developing for the area of the vacant Martinekkaserne
Verfasser / Verfasserin Wrchowszky, Elisa
Begutachter / BegutachterinLinzer, Helene
ErschienenWien, 2017
Umfang110 Seiten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft -
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Stadtteilentwicklungskonzept / Innenentwicklung / Nachnutzung / Kaserne / Cluster-Strategie / Prozessablauf / Beteiligungsprozess
Schlagwörter (EN)Re-use of specific properties / Developing concept / Interior developing / Cluster startegies / City developing / Planning process
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-104834 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Stadtteilentwicklungskonzept vom südlichen Stadtrand Baden - Standortanalyse und Standortentwicklung rund um die leerstehende Martinekkaserne [8.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Basierend auf einen ganzheitlich betrachteten Planungsprozess beschäftigt sich diese Arbeit mit der Nachnutzung von „speziellen“ Immobilien. Im Fokus steht hierbei ein Stadtteilentwicklungskonzept vom südlichen Stadtrand Baden. Im theoretischen Kernteil dieser vorliegenden Diplomarbeit wurden die Begriffe „Stadtteilentwicklung“ und „Innenentwicklung“ näher analysiert. Besondere Beachtung sollten hierbei die unterschiedlichen Gründe einer Innentwicklung und deren Instrumente finden. Um die Bedeutung dieser Thematik zu unterstreichen, wurde anhand identifizierter Referenzbeispiele ein Überblick unterschiedlicher Planungsprozesse gegeben. Im nächsten Schritt wurde im praktischen Kernteil der vorliegenden Arbeit, nach intensiver Analyse des Planungsgebietes, ein mögliches Nachnutzungsszenario für das Areal der leerstehenden Martinekkaserne erarbeitet. Dieses Szenario stützt sich auf eine Cluster-Strategie, welche das Ziel einer nachhaltigen Mischnutzung verfolgt. Die einzelnen Cluster wurden anhand unterschiedlicher Faktoren und Indikatoren erarbeitet. Diese basieren auf Leitzielen und Wünschen, welche von unterschiedlichen Akteuren der Stadtgemeinde Baden erarbeitet wurden. Die Berücksichtigung und Integration der Grundsätze des Stadtentwicklungskonzeptes baden.2031 - Weiterentwicklung des Wohnstandortes, zukunftsfähige Positionierung des Tourismus und Stärkung des Wirtschaftsstandortes - stellen das Grundgerüst der vier Clusterstrategien dar. Auf Basis dieser Überlegungen wurden Entwicklungsstufen für das Areal der Martinekkaserne und in weitere Folge für die verkehrstechnische Erschließung erarbeitet. Eine wirtschaftliche und rechtliche Betrachtung liegen diesen Überlegungen zugrunde. Anhand der vorangegangen Analysen und Ergebnisse wurde ein idealer Prozessablauf erarbeitet, welcher die Bausteine, Phasen, Akteure, Planungstools und möglichen Risiken beinhaltet, welche bei zukünftigen Nachnutzungen von „speziellen“ Immobilien zu berücksichtigen sein werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Based on an overall considered planning process, this research paper engages with the re-use of specific properties. The focus lies on the developing plan of the southern edge of the city Baden bei Wien. The theoretical main part analyses the terms “developing of a part of a city” and “interior developing”. The various reasons for interior developing and the appropriate tools will be regarded extensively. To emphasise the importance of this task, an overview of different planning processes was made by showing identified reference examples. In a next step, the practical part of this paper acquires a re-use scenario for the area of the vacant Martinekkaserne, based on a profound analysis of the region. A cluster strategy pursues the aim of a sustainable mixed use. The particular clusters were developed through various factors and indicators. Those rely on aims and wishes of different stakeholders of the city Baden bei Wien. The basic principles of the city developing concept baden.2031 developing of the residence site, positioning of tourism and enforcement of the business location fit for the future present the backbone of the four cluster strategies. Based on these thoughts, the developing steps for the area of the Martinekkaserne and subsequently the transport connections were elaborated. The approach relies on an economical and legal consideration. By previous analyses and results, an ideal process was elaborated. It consists of modules, phases, stakeholders, planning tools and possible risks, which will be taken into account for subsequent re-uses of specific properties.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 43 mal heruntergeladen.