Bibliographic Metadata

Title
Gut Guggenthal neu gedacht : der Umgang mit einem historischen Ensemble zwischen Stadt und Land / von Lukas Richter
Additional Titles
Gut Guggenthal renewed - Handling of an historic Ensemble between City and Countryside
AuthorRichter, Lukas
CensorSchnabl, Gerhard
PublishedWien, 2017
Description163, 50 Seiten : Illustrationen, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Gut Guggenthal / Ensemble / Wohnbau
Keywords (EN)Gut Guggenthal / Ensemble / Housing
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-104717 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Gut Guggenthal neu gedacht [79.44 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Vor den Toren der Stadt Salzburg, am Fuße des Gaisbergs, liegt das historische Ensemble Gut Guggenthal. Das gewachsene Gefüge, bestehend aus sieben Gebäuden (u. A. einem Gasthaus, einer Villa und einer Brauerei) mit unterschiedlicher Geschichte ist von jahrelangem Leerstand gezeichnet. Gerade in den letzten Jahrzehnten scheiterten mehrere Versuche zur Revitalisierung. Diese Arbeit widmet sich einer neuen ganzheitlichen Herangehensweise zur Rettung des Guts: Der Entwurf sieht eine Erweiterung durch mehrere, präzise gesetzte Solitäre um den historischen Bestand vor. Dabei stehen Themen wie der Umgang mit dem denkmalgeschützten Ensemble sowie eine architektonische Auseinandersetzung mit der Bebauung zwischen Stadt und Land im Vordergrund. Das nach außen einheitliche Erscheinungsbild der neu geschaffenen Siedlung beherbergt einen Mix aus Doppel- und Mehrfamilienhäuser, die auf die Landschaft reagieren. Durch die dauerhafte Ansiedlung von Bewohnern in der unmittelbaren Umgebung soll eine nachhaltige Revitalisierung des Bestands garantiert werden.

Abstract (English)

The historical ensemble Gut Guggenthal is located just outside of the city of Salzburg, in the foothills of the mountain Gaisberg. The grown structure, composed of seven buildings (i. e. a tavern, a villa and a brewery) each having its own history, is characterized by years of vacancy. Especially in recent decades all attempts of revitalization have failed. The present study has applied a new holistic approach to saving the estate Guggenthal: The plan earmarks an expansion brought about by several precisely placed solitary buildings around the existing historical structure. The handling of the landmarked ensemble is in the foreground here, as is the architectural analysis of the building development between urban and rural areas. The uniform external appearance of this newly created residential estate consists of two-family houses and multiple dwellings, responding to the existing landscape. The permanent settlement of residents in the immediate vicinity shall allow a sustainable revitalization of the existing structure.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 67 times.