Titelaufnahme

Titel
Experimentelle Konzerthalle, Sydney / von Mei-Lin Fan
Weitere Titel
Experimental music hall, Sydney
Verfasser / Verfasserin Fan, Mei-Lin
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
ErschienenWien, 2017
Umfang170 Seiten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-104498 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Experimentelle Konzerthalle, Sydney [93.79 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterarbeit befasst sich mit einer konzeptuellen Ausarbeitung einer schwimmenden Konzerthalle in Sydney, Australien. Das Projekt befindet sich in den Gewässern des berühmten Sydney Hafens. Dieser einzigartige Ort führte zu einer bootsähnlichen Konstruktion, die sogar in der Lage ist bei ruhigem Meeresgang die Gewässer des Hafens zu befahren. Die Besucher können in öffentlichen Bereichen des Konzerthauses durch große Glaswände ungestört und sicher die Vielfach des Unterwasserlebens bewundern. Sobald die Konstruktion verankert und Unterwasser getaucht ist, fungiert die oberste Plattform außerdem als öffentlicher Strand. Eine weitere Besonderheit dieses Projekts, sind die außerordentlichen akustischen Eigenschaften der Konzerthalle. Das Konzept wurde während eines Auslandsaufenthalts an der Universität Sydney am Department für Audio und Akustik erarbeitet. Dabei wurde eine akustisch anpassbare Konzerthalle geschaffen welche sich je nach Musikgenre und Größe der Aufführung verändern lässt. Die Inspiration für das akustische Konzept kam dabei von den gut hallenden Zucker-Kiefer Wäldern.

Zusammenfassung (Englisch)

This masters thesis encompasses a conceptual design for a floating concert hall in Sydney, Australia. It is situated in the waters of the famous Sydney Harbour. This unique position resulted in a special boat-like construction that can also set sail in the calm waters of the Harbour. It has also been enabled for the visitors to marvel at the rich Australian underwater life from the safety of the concert house insides. The guests can have an unobstructed view of the sea life through big windows surrounding the public areas. When anchored, and when the construction is submerged, the upmost surface of the construction can also be used as a public beach platform. Another specification of the project is its uncommon acoustical properties. This concept has been developed during a semester abroad at the University of Sydney, while studying at the department for Audio and Acoustics. A highly acoustically adaptable concert hall has been created, that can be adjusted to suit different music genres and sizes of the performing act. The inspiration for this acoustic concept has been drawn from the highly reverberant sugar pine forests.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 43 mal heruntergeladen.