Titelaufnahme

Titel
Beiträge zur Laboralterung von bituminösen Materialien / Christopher Skledar
Verfasser / Verfasserin Skledar, Christopher
Begutachter / BegutachterinBlab, Ronald ; Hofko, Bernhard
GutachterSteiner, Daniel
ErschienenWien, 2017
Umfang72 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)bituminösen Materialien
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-103489 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Beiträge zur Laboralterung von bituminösen Materialien [3.76 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Um die Lebensdauer von Asphalt beurteilen zu können, muss man die Veränderung der Eigenschaften über die Zeit kennen. Diese Veränderung ist entweder durch eine langjährige Beobachtung der Straßen über 5 10 Jahre möglich oder durch unterschiedliche Methoden zeitraffend im Labor simulierbar. Neben einer Literaturrecherche umfasst diese Arbeit mehrere Prüfprogramme welche an ungealterten, kurz- und langzeitgealterten Bitumenproben durchgeführt werden. Das erste Prüfprogramm beleuchtet eine eventuelle Streuung ungealterter Frischbitumen gleicher Charge (Kapitel 5). Da Probekörper für eine weiterführende Langzeitalterung erstmals eine Kurzzeitalterung bei der Probeplattenherstellung erfahren, wird in einem weiteren Prüfprogramm die Vergleichbarkeit der Probeplatten überprüft (Kapitel 6). Um die Verläufe der Langzeitalterung mittels PAV auch in den zwischenliegenden Alterungsniveaus zu bestimmen, nicht nur im Start- und Endniveau, wird ein auf diese Fragestellung abgestimmtes Prüfprogramm durchgeführt (Kapitel 7). Speziell für die Langzeitalterung wurden optimierte Methoden angewandt und das Material auf die somit veränderten Eigenschaften geprüft. Eine Möglichkeit der Abgrenzung der thermischen von der oxidativen Alterung wird durch ein umfassendes Prüfprogramm beleuchtet (Kapitel 8). Das letzte Prüfprogramm ist eine Untersuchung, welche oxidativen Gase sich für eine Langzeitalterung von Asphalt Probekörpern eignen (Kapitel 9).

Zusammenfassung (Englisch)

To be able to assess the lifespan of asphalt mixtures, one must know the change in properties over time. Analyzing changes in properties can be carried out either by long-term observation of the roads over 5 10 years or can be simulated by different methods in the laboratory. In addition to a literature research, this thesis includes a test program which is carried out on unaged, short- and long-term-aged bitumen samples. The first stage of the test program investigates the scattering of fresh bitumen of the same batch (chapter 5). Since test specimens experience a short-term aging in hot mix asphalt slab production, the comparability of the hot mix asphalt slabs is checked in a further stage of the test program (Chapter 6). To investigate the evolution of the long-term aging by means of PAV aging duration, a third stage of the test program adapted to this question is carried out (Chapter 7). One way of distinguishing between thermal and oxidative aging is covered by a comprehensive test program (Chapter 8). The last stage of the test program is to investigate the impact of different gases on the long-term aging of hot mix asphalt test specimens (Chapter 9).

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 27 mal heruntergeladen.