Bibliographic Metadata

Title
Kifufu Integrative School / von Paul Gröfler ; Michael Schwarz
AuthorGröfler, Paul ; Schwarz, Michael
CensorFattinger, Peter
PublishedWien, 2017
Description155 Seiten : Illustrationen
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)design-build / Schule / Uganda / Entwicklungszusammenarbeit
Keywords (EN)design-build / school / uganda / development
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-103334 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Kifufu Integrative School [91.13 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Während Europa sich mit den Bedürfnissen einer zunehmend alternden Gesellschaft konfrontiert sieht, stehen weite Gebiete Afrikas vor einer anderen Herausforderung. Allein in Uganda macht der Anteil der 0-14-jährigen ganze 47.9% der Gesamtbevölkerung aus, an ausreichenden Bildungsangeboten mangelt es jedoch. Der österreichische Verein „Kindern eine Chance“ hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, den Kindern in Uganda einen angemessenen Zugang zu Bildung zu ermöglichen. In den vergangenen neun Jahren wurden im Zuge dessen bereits zahlreiche Schulbauten durch den Verein realisiert. Mit einem 2 ha großen Grundstück im Bezirk Mubende bietet sich nun erneut die Gelegenheit, einen Schulcampus für 600 SchülerInnen sowie ein Gebäude zur Betreuung körperlich und geistig beeinträchtigter Kinder zu errichten. Die damit vorliegende Bauaufgabe bildet den Grundstein dieses Diplomprojekts. In enger Zusammenarbeit mit ArbeiterInnen vor Ort soll mit den vorhandenen Ressourcen, unter Berücksichtigung finanzieller und zeitlicher Einschränkungen eine Schule errichtet werden, die den klimatischen sowie bauphysikalischen Ansprüchen angepasst ist. Ohne den funktionalen Anspruch eines Zweckbaus außer Acht zu lassen, besteht hierbei die Chance, durch planerische Überlegungen einen Ort zu schaffen, der den SchülerInnen und Lehrpersonen mit seinen räumlichen Qualitäten neue Perspektiven eröffnet.

Abstract (English)

While european countries are dealing with the needs of a graying society, Africa is facing totally different challenges. Looking at Uganda 47.9% of the population is in between 0-14 years old1. Unfortunately there are not enough existing schools for this children. The organization „Kindern eine Chance“ („chances for children“) is working hard to change this circumstances and fights for more access to education. In the past nine Years the organization has managed to build and run 10 schools and is constantly expanding its network. A new piece of land with the size of 2 hectares now offers the possibility to build another campus for 600 students, that additionally has its own department for physically impaired children, which is an urgent need. This task is topic of this diploma project. The declared goal is to design a school campus which reaches the technical, climatic and constructional needs and also response to the social-needs of the local community. Working together with local craftsmen and workers at the site, gives the chance to learn from one another and create an environment that respects the countries architectural traditions and focus on the function of the building in large scale as well as in detail, to make the „kifufu integrative school“ a place that offers new perspectives to teachers and students.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 56 times.