Bibliographic Metadata

Title
KinderGarten(ING) / von Nona Nacheva
Additional Titles
KinderGarten(ING) - London Nursery School Design
AuthorNacheva, Nona
CensorBerthold, Manfred
PublishedWien, 2017
Description141 Seiten : Illustrationen, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassung in deutscher Sprache
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageEnglish
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Architekturentwurf
Keywords (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-103302 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
KinderGarten(ING) [27.24 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Entwurf eines neuen Kindergartens in London, basierend auf dem Raumprogramm des im November 2015 von AWR-Award ausgelobten internationalen Ideenwettbewerbs als Grundlage für die weitere Entwurfsausarbeitung. Inspiriert durch freie Formen und Strukturen und das Kind als Träger der Energie und Kreativität, soll durch die entwickelte organische Form ein unverwechselbarer Kindergarten entstehen, der dem Kind ein freies Spiel und Erforschung des Gebäudes ermöglicht. Ein architektonischer Schwerpunkt ist die Fassade, die aus mehreren Schichten besteht und durch äußere Jalousien, die Fassade selbst und Sicherheitsnetz im Innenraum gekennzeichnet sind. Zwischen den Schichten befinden sich Spielflächen, die unterschiedliche Aktivitäten und Bewegungen anbieten. Die Flexibilität der Glasfassade ermöglicht einen leichten Zugriff zum geschützten Grünbereich im Freien. Das Entwurfsgrundstück befindet sich in London Greenwich, im Osten der Stadt, in unmittelbarer Nähe des bekannten London Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance, das Royal Observatory Greenwich und Greenwich Park - also ein optimaler Ausgangspunkt um Natur, Wissen und Bewegung, funktional und thematisch miteinander zu verknüpfen. Die Bahnstation "Greenwich" verbindet das Grundstück mit dem naheliegenden Stadtzentrum und bietet somit einen leichten Zugang nicht nur mit Auto, sondern auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei meinem Projekt "Kindergarten(ing)" war es mir wichtig ein lebendiges, interessantes und vielfältiges Kindergarten zu entwerfen, der eine Bewegung und Spielplatz trotz der Wetterbedingungen den Kindern anbietet. Ein Kindergarten soll Kreativität und Wissbegierde fördern, aber auch einen qualitativen Raum zum Forschen und Experimentieren zur Verfügung zu stellen. So wird ein nettes Erlebnis nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Betreuer sichergestellt.

Abstract (English)

This diploma thesis investigates the design of a new kindergarten in London, using the international ideas competition run by AWR-Award in November 2015 as the functional brief as a basis for further development. Inspired by free geometries and the child as a source of energy and creativity, the building`s design results in an organic shape and enables the children to play and explore the building, while learning. Architectural priority is given to the façade, which consists of several “layers”, distinguished through sun shades, the façade itself and a net surface. In between those layers, play scape structures are positioned, offering different type of physical activity and movement. The flexibility of the glass facade enables easy access to a secured open green area. The proposed site is located in the London Greenwich district east of the city center and is bordering on the grounds of the well-known London Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance, the Royal Observatory Greenwich and the Greenwich Park, suggesting itself to become a focus point to interlink nature, knowledge and movement spatially, functionally and thematically. The rail station Greenwich connects the site with the close-by city center, making the new kindergarten campus easily accessible, not only by car, but also with a public transportation. The "Kindergarten(ing)" project focuses on creating a vivid and diverse place of interest and play, a nursery school that does not restrict a childs movement depending on a meteorological conditions, but encourages exploring and curiosity, that offers a high quality space to study and experiment, and makes spending time in a kindergarten facility a nice and fun experience not only for toddlers, but for their teachers as well.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 47 times.