Titelaufnahme

Titel
Characterizing Simplified Models for Heavy Higgs Decays to Supersymmetric Particles / von Lukas Lechner
VerfasserLechner, Lukas
Begutachter / BegutachterinWulz, Claudia-Elisabeth
ErschienenWien, 2017
Umfang87 Seiten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (EN)Supersymmetry / LHC / Heavy Higgs / Simplified Models
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-103019 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Characterizing Simplified Models for Heavy Higgs Decays to Supersymmetric Particles [19.02 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ein wichtiger Schritt in der systematischen Analyse des Parameterraums des Minimal Supersymmetrischen Standardmodells ist die Suche nach schweren Higgs Bosonen. Diese Arbeit definiert vereinfachte Modelle für den Zerfall schwerer Higgs Bosonen in supersymmetrische Teilchen unter der Verwendung von Model. Weiters wird eine neue Methode zur Verwendung des Programms für resonante SUSY Analysen gezeigt. Der Datensatz des verfügbaren Parameterraums berücksichtigt aktuelle Grenzen der Dunklen Materie Dichte zum Zeitpunkt des Ausfrierens, Grenzen in den Higgs- und Flavor-Sektoren, sowie LEP und LHC Analysen für Supersymmetrie. Um die Sensitivität des High-Luminosity LHC mit 3ab^

Zusammenfassung (Englisch)

The search for heavy Higgs bosons is an important step to probe the parameter space of the Minimal Supersymmetric Standard Model. This work defines simplified models for heavy Higgs bosons decaying to supersymmetric particles by using the Model framework. In doing so, a new method to characterize simplified models for SUSY resonances using Model is proposed. To evaluate the viable parameter space, limits from the dark matter relic density, the Higgs and the flavor sectors, as well as limits from LEP and LHC searches for supersymmetry are applied to the pre-collected data sample from the ATLAS pMSSM analysis. Using this sample, the parameter space resulting in maximal signal at the LHC is defined. The predicted cross sections are computed for 14 TeV center-of-mass energy to determine the sensitivity of the High-Luminosity LHC with 3ab^