Titelaufnahme

Titel
Temperaturabhängige Modellierung von Traktionsbatterien für Fahrzeuge mit Lithium-Ionen-Technologie / von Michael Wögerer
Weitere Titel
Temperature-dependent modeling of electric vehicle batteries with lithium-ion technology
Verfasser / Verfasserin Wögerer, Michael
Begutachter / BegutachterinFasthuber, Dominik ; Gawlik, Wolfgang
ErschienenWien, 2017
Umfang82 Seiten : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Anmerkung
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Elektromobilität / Batterie
Schlagwörter (EN)Electric mobility / battery
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-101534 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Temperaturabhängige Modellierung von Traktionsbatterien für Fahrzeuge mit Lithium-Ionen-Technologie [5.2 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Welt der Elektromobilität, nicht nur im Bereich der Antriebstechnik, sondern auch in den weit verzweigten Gebieten der Computertechnik, der Hörgerätetechnik, der Telekommunikation u.a. wäre ohne den Siegeszug der Lithium-Ionen-Technologie in dieser Rasanz undenkbar. Die vorgelegte Arbeit beschäftigt sich mit Lithium-Ionen Batterien im Bereich der Antriebstechnik. Aufbauend auf grundlegende physikalische Zusammenhänge, die unabdingbar für das Verstehen und Nachvollziehen der simulierten Batterieparameter sind, folgt eine Übersicht über Traktionsbatterien, welche einen kurzen Einblick in Aufbau sowie Antriebs- und Ladekonzepte bieten soll. Der Standardladevorgang einer Lithium-Ionen-Batterie entspricht dem Laden mit konstanter Stromstärke (engl. Constant Current) bis zum Erreichen einer definierten Spannung, ab dieser wird die Batterie mit konstanter Spannung (engl. Constant Voltage) weitergeladen bis zum Erreichen des Ladeabschlusses. Kurz: 'CC-CV'-Laden. Dieser Ladevorgang wird für verschiedene Temperaturen unter MATLAB®/Simulink® simuliert, die dabei errechneten Batterieparameter werden mit gemessenen Ladevorgängen, die vom Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik der TU Wien zu Verfügung gestellt wurden, verglichen. Übereinstimmungen und Abweichungen des Modelles von den Messungen, Plausibilitätsgrenzen sowie Modellierungsgrenzen werden diskutiert und somit die Praxistauglichkeit der Software ausgetestet.

Zusammenfassung (Englisch)

The rapid implementation of the lithium-ion-technology is unparalleled; without it the world of eletric mobility, not only confined to electric drive engineering, but also the enourmous range of computer technology, hearing aid technology and telecommunication in general would not have been possible. The work focuses on lithium-ion batteries used in the field of electric drive engineering. A section on basic physical contexts absolutely essential for understanding and comprehending the simulated applicaton of battery parameters is followed by a survery of traction batteries that offers a brief view of both structure, drive technology as well as loading concepts. The standard charging process of a lithium-ion battery corresponds to the process of charging with constant current up to a defined voltage, which is followed by charging at constant voltage up to the point where the target charge is reached; in short: CC-CV-charging. This charging process is simulated under the condition of different temperatures using MATLAB®/Simulink® software. The thereby calculated battery parameters are being compared with data that were supplied by the Institute for Powertrains and Automotive Technology of the University of Technology Vienna. The model's accordances with as well as its deviations from the conducted measurements are demonstrated and plausibility limits, modelling limits and thus, the software's overall practibility are being tested.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 36 mal heruntergeladen.