Titelaufnahme

Titel
Analytische Behandlung des Rohrendeproblems bei der Autofrettage von Rohren / von Stefan Bauer
Weitere Titel
Analytical treatment of the autofrettage process for thick-walled tubes
VerfasserBauer, Stefan
Begutachter / BegutachterinRammerstorfer, Franz
ErschienenWien, 2017
Umfang85 Seiten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Autofrettage / Plastizitätstheorie / Restspannungen
Schlagwörter (EN)Autofrettage / Theory of Plasticity / Residual Stresses
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-101432 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Analytische Behandlung des Rohrendeproblems bei der Autofrettage von Rohren [3.71 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit werden die Autofrettage eines dickwandigen Rohres und die Grenzen einer sinnvollen Anwendung dieser behandelt. Es wird, unter Vereinfachungen, der Spannungszustand eines mit Innendruck belasteten, dickwandigen Rohres mit Hil- fe analytischer Gleichungen beschrieben. Hierbei wird der rein elastische, wie auch der elastisch-plastische Bereich des Rohres behandelt. Insbesondere das Rohrende im ebenen Spannungszustand. Dies wird unter Anwendung der Fließbedingungen nach TRESCA erreicht. Bei einer anschließenden Entlastung werden die im Rohr ver- bleibenden Eigenspannungen durch analytische Gleichungen beschrieben. Zusätzlich werden die Ergebnisse mittels einer Finite-Elemente-Analyse verifiziert.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis aimes to describe the Autofrettage of a thick-walled cylinder. An- other goal will be to discover its limits to provide a reasonable use. Under simplified assumptions, the stress condition of a thick-walled cylinder under pressure from its inside will be examined by using analytical equations. Therefore, it is important to not only focus simply on the elastic but also on the elastic-plastic range of the cylin- der. To obtain these results the yield criterions according to TRESCA will be applied. The remaining residual stress in the cylinder after a subsequent decrease of pressure will also be described with analytical methods. In addition to that, the results will be verified by using finite element analysis.