Titelaufnahme

Titel
Area Carbon: ein neues Herz für Ascoli Piceno / von Francesca Alessandrini
Weitere Titel
Area Carbon, a new heart for Ascoli Piceno
VerfasserAlessandrini, Francesca
Begutachter / BegutachterinRaith, Erich
ErschienenWien, 2017
Umfang107 Seiten : Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Stadtentwicklung / Stadterneuerung / Konversion / Industriegebiete / Stadtzentren / Ascoli Piceno / Italien
Schlagwörter (EN)Urban development / Urban Renewal / Conversion / Industrial Areas / City Centers / Ascoli Piceno / Italy
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-100903 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Area Carbon: ein neues Herz für Ascoli Piceno [93.15 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Areal "Carbon" hat zwei Bedeutungen für die alte italienische Stadt Ascoli Piceno. Auf einer Seite, die Arbeit bzw. der wirtschaftliche Reichtum sowie die Verschmutzung und Umweltbeschädigung auf der anderen Seite. Im ersten Teil dieser Arbeit wird eine Analyse der Stadtentwicklung und der Morphologie von der römischen Zeit bis zum heutigen Zustand durchgeführt, mit Schwerpunkt auf die Auswirkungen der Gründung und der Beendigung des industriellen Betriebes sowie auf den landschaftlichen und landwirtschaftlichen Kontext. In einem weiteren Schritt werden aus der Analyse die Tendenzen der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Stadt interpretiert und in einen städtebaulichen Entwurf gefasst. Im Sinne einer nachhaltigen ("grünen") Entwicklung wird das alte Industriegebiet saniert und umgedacht um die Bedürfnisse der Stadt zu berücksichtigen und eine neue Zentralität auf lokaler und überörtlicher Ebene zu schaffen. Nach wie vor wird das Areal 'Carbon' eine Bühne der Stadtentwicklung, die ihren Reichtum an Kultur, Kunst, Naturschätzen und Gastronomie fördern will.

Zusammenfassung (Englisch)

The "Carbon" area has brought advantages as well as disadvantages to the ancient Italian city of Ascoli Piceno. On the one hand, it meant work and economic wealth, on the other hand, it brought a high level of pollution and environmental damage. An analysis of urban development and the city is carried out in the first part of this work, focusing on the effects of the implementation and the termination of the industrial enterprise as well as on the natural and rural context of the city itself. In a further step, the analysis is used to interpret the tendencies of the economic and social development of the city and to draw up an urban design. According to a sustainable ("green") development, the old industrial area is being renovated and rethought in order to meet the needs of the city and create a new centrality at local and regional level. The "Carbon" area, as it has been in the past, is still the stage and the center of the development of the city, which can and will promote its cultural, artistic, gastronomic and environmental heritage.