Titelaufnahme

Titel
Zähigkeitsmodifizierung 3D-druckbarer Photopolymere mit Core-Shell-Partikeln / von Alexandre Mégret
Weitere Titel
Core-Shell particles toughening of photopolymers used in additive manufacturing
VerfasserMégret, Alexandre
Begutachter / BegutachterinStampfl, Jürgen
ErschienenWien, 2017
Umfang44 Seiten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Additive Fertigung / Core Shell Partikel / Zähigkeitsmodifikation von Photopolymeren
Schlagwörter (EN)Additive Manufacturing / Core shell particles / Toughening of photopolymers
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-100878 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zähigkeitsmodifizierung 3D-druckbarer Photopolymere mit Core-Shell-Partikeln [20.49 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Heutzutage haben die additiven Fertigungsverfahren in der Industrie eine große Bedeutung. Sie sind effiziente Fertigungstechnologien, mit denen im Vergleich zu traditionellen Fertigungsverfahren sehr komplexe Geometrien hergestellt werden können. Aufgrund der hohen Genauigkeit der hergestellten Objekte werden sie in vielen verschiedenen Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Medizin eingesetzt Polymere werden für ihre besonderen Eigenschaften immer häufiger benutzt. Ihr geringes Gewicht (versus Metalle oder Keramiken) ist ein Vorteil. Polymere werden in verschiedenen Bereichen verwendet, um Gewicht und Kosten zu sparen. Es ist daher wichtig, die mechanischen Eigenschaften von Polymeren und Photopolymeren zu verbessern. In dieser Arbeit wird ein bestimmter Typ des Schlagzähmodifizierers verwendet, die sogenannten Core- Shell-Partikel. Artikel [1] sagt, dass Kautschukteilchen die mechanischen Eigenschaften von Polymeren verbessern können: ab einem gewissen Gehalt von Core-Shell-Partikeln kann die Schlagzähigkeit von Epoxidharzen maßgeblich verbessert werden. In dieser Diplomarbeit werden Photopolymere mittels Stereolithographie verarbeitet. Dieses additive Fertigungsverfahren benutzt einen Laser im UV-Bereich, um die Harze zu polymerisieren. Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Bruchzähigkeit zu verbessern, ohne an Warmformbeständigkeit zu verlieren. Das ideale Material hat eine hohe Bruchdehnung, eine hohe Schlagzähigkeit und einen Speichermodul, welcher mehr oder weniger konstant ist über einen großen Temperaturbereich.

Zusammenfassung (Englisch)

Nowadays additive manufacturing has taken a huge importance in industry. There are fast technologies used to build various objects with more or less all shapes possible. Due to the high accuracy of the manufactured objects, they are used in lots of different industries like aerospace, medicine where precision is needed. Moreover, those technologies allow rapid prototyping, which is a quick way to design new and innovative materials. Polymers are also more and more often used in industries due to their particular properties. They have different mechanical properties than metals or ceramics but their low weight is an advantage. In different areas, polymer is used to save weight of structures, thus its demand has increased a lot. It is thus important to improve mechanical properties of polymers. In this thesis, a particular type of impact modifier, the so-called core-shell particles will be used. Article [1] says that rubber particles are able to improve mechanical properties: at constant particle size, impact strength versus rubber content curves exhibit a step at a precise rubber content. In this thesis, photopolymers will be processed by stereolithography. It is a kind of additive manufacturing using a laser in UV-range to polymerize resins. As said before, the goal of this thesis is to improve mechanical properties without losing thermal properties. The ideal material would have high elongation at break and high impact strength while its storage modulus remains more or less constant in the temperature range of its application. The first chapter of this thesis is the background where additive manufacturing technologies, photopolymers, toughening mechanisms and technical polymers will be explained in detail. The second chapter is the method which contains all information on the preparation of the formulations, the parameters of the printing, the post-curing and the different tests. The last chapter is dealing with the results.