Titelaufnahme

Titel
All in - Neugestaltung Gemeindezentrum Bisamberg als Ort der Begegnung und Kommunikation / von Christopher Gans
Weitere Titel
All in - redesigning of the community center in Bisamberg as a place of encounter and communication
VerfasserGans, Christopher
Begutachter / BegutachterinBerthold, Manfred
ErschienenWien, 2017
Umfang136 Seiten : Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektonischer Entwurf
Schlagwörter (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-100448 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
All in - Neugestaltung Gemeindezentrum Bisamberg als Ort der Begegnung und Kommunikation [69.35 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Neukonzipierung des dörflichen Gemeindezentrums in 2102 Bisamberg, Niederösterreich. Das Bestandsgebäude wurde ursprünglich als Bank- und Kommunikationszentrum gebaut und lange Jahre verwendet. Erst 1997 erhielt die Gemeindeverwaltung Einzug in das Bauwerk, welches als Knoten- und Schnittpunkt der Hauptverkehrsachsen an prominentester Stelle kaum repräsentativ und außer als Gemeindeapparat funktionell nicht genutzt ist. Dem nicht genug macht den Großteil des Grundstücks der monoton gestaltete asphaltgraue Parkplatz aus. Inhaltlich gliedert sich die Arbeit in zwei Themenschwerpunkte. Einen aufbauenden theoretischen Teil, welcher die Eckparameter und Bedarfsanalysen bearbeitet und einen Überblick über die Anforderungen und Grundlagen vermittelt. Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem zweiten praxisbezogenen Teil, welcher den Entwurf und die damit verbundenen Inhalte aufzeigt. Die intensive Bearbeitung zeigt Lösungsansätze und Ideen zur Kombination attraktiver und bedarfsorientierter Nutzungsarten. Es war mir wichtig einen funktionierenden Gemeindesitz zu planen, der sowohl architektonisch als auch funktionell für mehr als nur für Verwaltung steht, und der trotz seiner städtebaulichen Integration, Eigenständigkeit und Identität ausstrahlt. Ziel war es, einen Entwurf aufzuzeigen, der Themen des aktiven dörflichen Zusammenlebens und des sozialen Miteinanders neu interpretiert.

Zusammenfassung (Englisch)

This work deals with the new conceiving of the village community center in Bisamberg, Lower Austria. The existing building was originally built and used as a bank and communication centre for long years. In 1997 the local government moved into the house. Its area is one of the most prominent places in the village, but beside to the main traffic junction not really representative and only used as administration building. The largest part of the property is the monotonously asphalt-grey parking lot behind the old building. The Content of this work is divided in two main topics. An Overview about the demands and background provides the theoretical part of the work, which works on the parametres and analyses. Second and main part deals with the Architectural design and the contents linked with it. The intensive treatment shows solution attempts and ideas for the combination and demand-oriented kinds of utilisation. Planning an efficient communal building, which is architecturally appealing as well as functionally, but radiates in spite of its urban integration, independence and identity, was important to me. To indicate a draught, which reinterprets the subjects of active community life and social interaction, was the main goal of this work.