Titelaufnahme

Titel
Garbe-Lahmeyer Halle : der Umgang mit leerstehenden Industriehallen am Beispiel der Aachener Garbe-Lahmeyer Halle / von Kathrin Künig
Weitere Titel
Garbe-Lahmeyer Building - The revitalization of vacant industrial halls exemplified by the Garbe-Lahmeyer Building
VerfasserKünig, Kathrin
Begutachter / BegutachterinCaviezel, Nott
ErschienenWien, 2017
Umfang301 Seiten : Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Industriearchitektur / Fabrikhalle / Umnutzung / Revitalisierung
Schlagwörter (EN)Industrial Architecture / Historic Factory / Conversion / Revitalization
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-100071 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Garbe-Lahmeyer Halle [64.92 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen eines Studentenwettbewerbs sucht das Schlaun-Forum Ideen für die Umnutzung einer ehemaligen Elektrotechnik Fabrik in Aachen. Aufgrund seiner Bedeutung als besonderes Beispiel rheinischer Industriearchitektur soll das gesamte Gebäudeensemble erhalten werden. Eine detaillierte Recherche im Bereich Industriehallen soll aktuelle Tendenzen zur Revitalisierung leerstehender Fabrikhallen untersuchen und in einen historischen Kontext setzen. Eine Analyse des städtebaulichen Umfelds soll die Bedürfnisse Aachens Bevölkerung zum Ausdruck bringen und somit das Umnutzungkonzept beeinflussen. Weitere Grundlage für den Entwurf bietet eine detaillierte Bestandsaufnahme der Garbe-Lahmeyer Halle. Das Umnutzungskonzept sieht eine Mischnutzung aus temporären Wohneinheiten, Kunsteinrichtun- gen und einem Museum vor, wobei auf den Fortbe- stand des Industriecharakters Rücksicht genommen werden soll. Im Zuge der Diplomarbeit soll ein auf diesen Recherchen aufbauender Entwurf erarbeitet werden, der ein mögliches Beispiel im Umgang mit bestehenden Industriebauten zeigen soll.

Zusammenfassung (Englisch)

In the course of a competition, the Schlaun Forum is looking for ideas for the revitalization of a former electrical engineering factory in Aachen. Since there aren't any requirements given, the competition participants can decide which functions should be integrated into the building. An analysis of the urban environment should reflect the needs of Aachen's population, which will influence the concept of con- version. Another basis for the design is a detailed inventory of the Garbe-Lahmeyer Hall. Because of the results of these researches, I prefer a mixed use of temporary residential units, art ateliers and a museum as a concept. The new architecture should show a high degree of flexibility and a wide variety of utilization. In the course of the design process, I will make a comprehensive research about industrial buildings, from a historical perspective as well as current ex- amples of revitalized factories. In the end the thesis is to be a design, based on this research, which is a possible example in dealing with existing industrial buildings.