Titelaufnahme

Titel
Eine Seilbahn für den urbanen Personennahverkehr in Teheran / von Birgit Winischhofer
Weitere Titel
A Cable Car for Urban Public Transportation in Teheran
Verfasser / Verfasserin Winischhofer, Birgit
Begutachter / BegutachterinRieger-Jandl, Andrea ; Hofer, Andreas ; Stiles, Richard
ErschienenWien, 2017
Umfang193 Seiten : Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Öffentliches Verkehrsmittel / Teheran / Seilbahn / Personennahverkehr / ökonomisch / umweltverträglicher Bau und Betrieb / verkehrstechnische Optimierung /
Schlagwörter (EN)public transportation / Tehran / cable car / commuter systems / economy / sustainable construction and operation / technical optimization
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-99781 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Eine Seilbahn für den urbanen Personennahverkehr in Teheran [29.56 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Schon lange stellen der Verkehr und die dadurch verursachte Luftverschmutzung in Teheran ein großes Problem dar. Teheran ist eine der größten Metropolen der Welt, in der kaum mehr öffentliches Leben statt findet. Der Verkehr hat die Stadt vollkommen übernommen und viele Stadtteile wurden durch mehrspurigen Straßen voneinander getrennt. Aufgrund der schlechten Luftzirkulation wegen der nördlichen und östlichen Gebirgszüge, der 70 ¿ 80 prozentigen Luftverschmutzung durch den Autoverkehr und der schlechte Infrastruktur, hat die vorliegende Masterarbeit sich das Ziel gesetzt, eine Lösung zu erarbeiten, die zur Entlastung des Verkehrs beiträgt und den Bewohnern dadurch mehr Lebensqualität ermöglicht. Zu diesem Zweck wurde die Möglichkeit des Einsatzes von Seilbahnen im urbanen Bereich für den öffentlichen Personentransport recherchiert und analysiert. Dabei stellte sich heraus, dass der Einsatz von Seilbahnen im Bereich des öffentlichen, städtischen Verkehrsnetzes viel zu einer Entlastung der Straßen beitragen könnte. Es gibt verschiedene Gründe, Seilbahnen im urbanen Raum einzusetzen und dadurch einen Mehrwert zu erzielen. Ein weit abgelegener und schlecht erreichbarer Park wird durch die Nachrüstung von Infrastruktur und sozialen Einrichtungen neu aufgewertet. Die an die Tradition angepasste architektonische Gestaltung stellt eine Verbindung zwischen der Seilbahn und der natürlichen Umgebung des Parks her. Die Ergebnisse sind auch für die Firma Doppelmayr interessant, da ein Seilbahnprojekt in Teheran schon in Planung ist und die regionalen Marktverantwortlichen finden die Plazierung der Seilbahnlinie dieser Masterarbeit sinnvoll und interessant für weitere Bearbeitungen.

Zusammenfassung (Englisch)

Since a long time now, the traffic and the resulting air pollution in Tehran has been developed a big problem. Tehran is one of the largest metropolises in the world, in which almost none public life takes place anymore. Traffic has completely taken over the city and many parts of the city have been separated from several lanes. Because of the bad air circulation caused by the northern and eastern mountain ranges, the 70 - 80% air pollution caused through the car traffic and the poor infrastructure, this master thesis has set itself the goal, of finding a solution for this traffic-overloaded city and a solution for the inhabitants. For this purpose, the possibility of the use of ropeways in urban areas for public transport was researched and analyzed. It turned out that the use of ropeways in puplic area and urban transport network could contribute much to relieving the roads. There are several reasons to use ropeways in the urban area and also to achieve added value. A park which is very badly remote and accessible will be valorized through the retrofit of infrastructure and social facilities. The architectural design has been adapted to the tradition iranian architecure and creates a connection between the cable car and the natural surroundings of the park. The results are also interesting for the company Doppelmayr, since a cableway project in Tehran is already in planning and the regional market leaders find the placement of the ropeway line of this Masterwork useful and interesting for further processing.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 73 mal heruntergeladen.