Titelaufnahme

Titel
Geht's euch brausen! Volksbad Klagbaumgasse 4 reloaded : Neunutzung für das Volksbrausebad Klagbaumgasse 4,1040 Wien / von Belinda Jungwirth
Weitere Titel
Celebrate water! Public bath Klagbaumgasse 4, 1040 Wien, reloaded
VerfasserJungwirth, Belinda
Begutachter / BegutachterinStadler, Gerhard
ErschienenWien, 2017
Umfang114, 7 ungezählte Seiten : Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Volksbad / Thematik des "Badens" / baulichen Eingriffen / neuen Nutzung
Schlagwörter (EN)public baths / subject of cleaning / hygiene and bathing / structural interventions / new use
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-99737 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Geht's euch brausen! Volksbad Klagbaumgasse 4 reloaded [84.68 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem ehemaligen Volksbad in der Klagbaumgasse 4 im 4. Bezirk, das nach 85 erfolgreichen Betriebsjahren 1978 geschlossen wurde. Dabei wird die Thematik des 'Badens' geschichtlich betrachtet, und es erfolgt eine Auseinandersetzung der Grundlagenforschung zum Thema Reinigung, Hygiene und Baden - im Hinblick auf mehrere Epochen. Weiters wird ein neues Nutzungskonzept ausformuliert, das die gut erhaltenen Brausen im ersten Obergeschoss miteinbezieht. Diese Arbeit soll aufzeigen, wie man mit Hilfe von baulichen Eingriffen und der Implementierung einer neuen Nutzung dem Volksbad wieder Leben einhauchen kann.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the former public bath in the Klagbaumgasse 4 in the 4th district, which was closed after 85 years of successful operation in 1978. The theme of "bathing" is considered historically as well as a basic research on the subject of cleaning, hygiene and bathing, in view of several epochs. Furthermore a new utilization concept which incorporates the well-preserved showers in the first upper floor is formulated. The aim of this work is to revitalize the public bath again with the help of architectural interventions and the implementing of new functions.