Titelaufnahme

Titel
Zwischen Fels und dünner Luft : Wiederaufbau der Stettiner Hütte / von Aichholzer Bernd
Weitere Titel
Between rock and thin air
VerfasserAichholzer, Bernd
Begutachter / BegutachterinJadric, Mladen
ErschienenWien, 2017
Umfang188 Seiten : Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Schutzhütte
Schlagwörter (EN)Alpine hut
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-99621 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Zwischen Fels und dünner Luft [27.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Laufe der Jahre wurden die Alpen für die Bevölkerung immer interessanter. Das Resultat dieses Massentourismus war die Errichtung von vielzähligen alpinen Schutzhütten. Am Beginn des Alpinsports dienten diese Hütten als Unterschlupf bei Schlechtwetter und als Stützpunkt für Gipfel-Erstbesteigungen. Mittlerweile haben sie jedoch in vielen Ländern einen hohen wirtschaftlichen Stellenwert eingenommen und bieten neben ihren zahlreichen Schlafplätzen auch eine großzügige Gaststube. Viele dieser bis zu 100 Jahre alten Hütten schädigen durch ihre Bauweise und Ausstattung den empfindlichen Alpenraum und müssen somit um- oder neugebaut werden. Ziel dieser Arbeit ist es einen Entwurf einer solchen Schutzhütte in 'Insellage' zu entwickeln. Im Februar 2014 wurde die Stettiner Hütte durch eine Lawine zerstört. Die Hütte liegt auf 2870m SH am Übergang vom Pfelderertal in das Pfossental und muss aufgrund der schweren Schäden komplett neugebaut werden. Die erschwerten Bedingungen, hinsichtlich der Gebirgslage und den daraus resultierenden klimatischen Bedingungen wie Wind, Schnee und Temperaturen, machen den Schutzhüttenbau zu einem spannenden und anspruchsvollen Thema.

Zusammenfassung (Englisch)

Over the years the Alps got more and more interesting for the general public. The result for this increasing number of 'mountain tourists' was the construction of many alpine huts. At the beginning of the alpine sports the hut was a shelter for bad weather and base for the ascent of mountains. Meanwhile the alpine huts are very important for the economic system in some countries. Besides a large number of accommodation for visitors there is also a big restaurant in most of the huts. Many of these huts are over a 100 years old and have to be renewed. The purpose of this thesis is to design such an alpine hut in an 'island position'. In February 2014 the Stettiner hut was damaged by an avalanche and has to be rebuild. The hut lies at 2870m altitude and is between the Pfelderervalley and the Pfossenvalley. The exposed position and the harsh climatic conditions like wind, snow and temperature, make this topic so interesting and challenging.