Bibliographic Metadata

Title
Einfluss von Leerstellen auf die Stabilität der quasibinären Systeme Ta-Al-N und Nb-Al-N / von Ferdinand Pacher
Additional Titles
Impact of vacancies on the phase stability of the quasi-binary systems Ta-Al-N and Nb-Al-N
AuthorPacher, Ferdinand
CensorMayrhofer, Paul Heinz ; Holec, David
PublishedWien, 2017
Description94 Seiten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageEnglish
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Ta-Al-N / Nb-Al-N / Leerstellen / DFT / Stabilität
Keywords (EN)Ta-Al-N / Nb-Al-N / Vacancies / DFT / stability
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-98120 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Einfluss von Leerstellen auf die Stabilität der quasibinären Systeme Ta-Al-N und Nb-Al-N [1.88 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

In dieser Arbeit wurden die quasi-binären Übergangsmetall-Aluminium-Nitridsysteme Ta-Al-N und Nb-Al-N mittels \textit Die Legierungen wurden mittels Simulationszellen von 54-72 für das Ta- und 64-72 Atomen für das Nb-Al-N-System modelliert. Die Besetzung der Gitterplätze in den Mischkristallen wurde durch die sogenannte "special quasi-random structure'' (SQS) Methode bestimmt. Alle Berechnungen erfolgten mittels "Vienna Ab-initio Simulation Package''. Es wurden Basisfunktionen, die durch den "projector augmented wave'' Ansatz erweitert wurden und Austausch-Korrelations Potentiale vom Typ GGA-PW91 verwendet. Mit den berechneten Energien wurden Phasendiagramme konstruiert, welche die stabilen Phasen der Systeme in Abhängigkeit von Aluminium- und Fehlstellengehalt darstellen. Zudem wurden die Phasen bezüglich ihrer Strukturparameter charakterisiert. Es konnte gezeigt werden, dass für die kubische B1-Struktur über eine große Spanne an Zusammensetzungen sowohl Metall- als auch Stickstofffehlstellen energetisch günstiger sind als voll besetzte Kristallgitter. Alle anderen Strukturen reagieren mit einer Erhöhung ihrer Gesamtenergie auf die Defekte, werden also von diesen destabilisiert. Gemeinsam führen diese, durch die Fehlstellen hervorgerufenen Effekte, sowohl im Ta-Al-N-, als auch im Nb-Al-N-System zu einer Erweiterung des stabilen Bereichs der kubischen Phase.

Abstract (English)

Within this work, the quasi-binary transition metal-aluminum-nitride alloys Ta-Al-N and Nb-Al-N were studied using \textit

Stats
The PDF-Document has been downloaded 40 times.