Titelaufnahme

Titel
Alternative Immobilienfinanzierung : eine wirtschaftliche und rechtliche Betrachtung der Immobilienanleihe aus Sicht des Emittenten / Alexander Stampfer
Verfasser / Verfasserin Stampfer, Alexander
Begutachter / BegutachterinKratschmann, Astrid
ErschienenWien, 2017
Umfang69 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Masterarbeit, 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Kapitalbeschaffung / Fremdkapital / Außenfinanzierung / Crowdinvesting / Real Estate Finance / Immobilienentwicklung
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-98042 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Alternative Immobilienfinanzierung [1.82 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Masterthese beschäftigt sich mit dem Thema der Immobilienfinanzierung durch die Emission von Immobilienanleihen. Diese alternative Finanzierungsform tritt in jüngster Zeit auch am österreichischen Markt auf und die Arbeit versucht einen Überblick über die Situation in Österreich zu geben, eine Abgrenzung zu anderen Formen der Immobilienfinanzierung zu finden und geht der Frage nach den wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen nach, mit welchen sich die Emittenten solcher Finanzierungsinstrumente beschäftigen müssen. Ausgehend von einem Marktüberblick zum österreichischen und speziell Wiener Immobilienmarkt und dessen prognostizierte Entwicklung wird im Zuge der Finanzierungsfrage die klassische Anleihe als Instrument der unternehmerischen Außenfinanzierung vorgestellt. Verschiedene Gestaltungsmerkmale sowie die rechtliche Situation in Österreich werden beleuchtet und so der Leser mit der Materie vertraut gemacht. Als Kern der Arbeit folgt der Übergang zur Immobilienanleihe. Der Versuch einer einheitlichen Definition der Immobilienanleihe wird durch die große Heterogenität der Materie verunmöglicht. Nach einer groben Eingrenzung der Begrifflichkeit wird sowohl die rechtliche als auch die wirtschaftliche Seite betrachtet, um Unterschiede und Gemeinsamkeiten zur klassischen Anleihe herauszuarbeiten. Ein Überblick und Vergleich der Emissionen von Immobilienanleihen der letzten Jahre stellt den Übergang zum praktischen Teil der Arbeit dar. Dieser wird durch eine fiktive Emission einer Immobilienanleihe am Beispiel eines Unternehmens mit Nahebezug zum Autors geschaffen. Dabei werden der komplette Entscheidungsprozess sowie die vorbereitenden Überlegungen anhand konkreter Zahlen abgebildet. Ausgehend von der derzeitigen Finanzierungsstruktur werden die Parameter erarbeitet, anhand welcher die Entscheidung für oder wider einer Emission einer Immobilienanleihe getroffen werden kann. Das Kapitel, sowie die Arbeit, schließt mit der positiven Entscheidung über eine Emission, die diesbezüglichen Anleihebedingungen im rechtlich relevanten Format finden sich beispielhaft im Anhang, ebenso wie ein kleiner Exkurs zum Thema Crowdfunding / Crowdinvesting.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 71 mal heruntergeladen.