Titelaufnahme

Titel
Anforderungen an den modernen Stadionbau am Beispiel des neuen Rapid-Stadions / von Lisa Maria Kern
Weitere Titel
Requirements for modern stadium constructions presented by the example of the new Rapid-Stadium
VerfasserKern, Lisa Maria
Begutachter / BegutachterinSchranz, Christian
ErschienenWien, 2017
Umfang99 Blätter : Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Stadionbau
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-97649 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Anforderungen an den modernen Stadionbau am Beispiel des neuen Rapid-Stadions [5.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Anfänge des modernen Stadionbaus gehen weit zurück bis in das antike Griechenland und fanden ihren Ursprung mit dem Beginn der Olympischen Spiele im Jahr 776 v. Chr.. In fast 2.800 Jahren Stadiongeschichte haben sich die Ansprüche an ein modernes (Fußball-)Stadion weiterentwickelt und bedeutend erhöht. Das prägendste Ereignis für die hohen Sicherheitsansprüche an Stadien in Europa war wohl die Hillsborough Katastrophe bei der 96 Menschen durch eine Massenpanik zu Tode gedrückt wurden. Im Zuge dieser ' und weiterer - Schadensfälle verschärften sich die Regelungen und Richtlinien in Bezug auf die Sicherheit für Stadien und Veranstaltungsstätten in ganz Europa. Die technischen Bestimmungen im Baurecht werden im Wesentlichen durch die sechs ¿Grundanforderungen an Bauwerke' (1. mechanische Festigkeit und Standsicherheit, 2. Brandschutz, 3. Hygiene, Gesundheit und Umwelt, 4. Nutzungssicherheit, 5. Schallschutz, 6. Energieeinsparung und Wärmeschutz) gemäß EU-Bauprodukten-verordnung beschrieben. Die zunächst zielorientierten Anforderungen werden durch Verordnungen und Normen präzisiert, wobei durch die Vielfalt an Regelwerken Widersprüche und Doppelgleisigkeiten nicht immer ausgeschlossen werden können. Anhand der Planung und Errichtung des Rapid-Stadions werden die wesentlichen Inhalte der sechs Grundanforderungen und das Zusammenwirken von Baurecht mit den an-deren Gesetzesmaterien sowie den umfangreichen Normen und Richtlinien, die den 'Stand der Technik' beschreiben, dargestellt. Der Bau eines Fußballstadions ist für alle Beteiligte nicht alltäglich. Die hohen Sicher-heitsanforderungen und die Komplexität der Baukonstruktion stellen gleichzeitig eine große Herausforderung dar. Wie diese Herausforderung bei der Errichtung des Rapid-Stadions bewältigt wurde, wird Anhand ausgewählter Beispiele gezeigt. Wenn Standardlösungen für den Hochbau auf den Stadionbau nicht angewendet werden können, hilft oft nur der 'ingenieurmäßige Ansatz' um ans Ziel zu kommen. Dieses wurde letztendlich auch erreicht und das Stadion am 16.07.2016 mit dem Fuß-ballspiel SK Rapid Wien gegen FC Chelsea eröffnet.

Zusammenfassung (Englisch)

The initial stages of modern stadium construction date far back to ancient Greece origi-nating from the first Olympic Games in the year 776 B.C. In nearly 2.800 years of history in constructing stadiums, the requirements on a modern football stadium have advanced and increased significantly. The Hillsborough catastrophe, which led to the death of 96 people due to mass hysteria, was the formative event regarding high safety standards. Because of this and other incidents, the regulations and safety standards in stadiums and event sites were tighten throughout Europe. The technical construction regulations in building legislation were essentially specified by the six 'basic requirements for buildings' (1. mechanical stability and stability against collapse, 2. fire protection, 3. hygiene, health and environment, 4. safety in use, 5. sound insulation, 6. conservation of energy and thermal insulation) according to the EU construction product regulation. Those originally target-oriented requirements were refined by directives and rules, but due to diversity of legal regimes conflicts and duplication could not always be prevented. Based on design and construction of the Rapid stadium the essential contents of the six basic requirements and the coaction of building legislation and other law matters as well as extensive state of the art regulations and standard procedures will be shown. The construction of a football stadium is exceptional for all participants. At the same time, high safety requirements and complexity of structural design pose a challenge. Selected examples will show how the challenge was met during the construction of the Rapid stadium. When standard solutions for building construction can¿t be applied to stadiums, only approaches from an engineer technical point of view can help to meet up with the target requirements. Finally, the objective was achieved and the stadium was inaugurated on 16.07.2016 with the football game SK Rapid Wien against FC Chelsea.