Titelaufnahme

Titel
Trakiya - Redicovering. Generating. Integrating : strategy for the urban development of a prefabricated housing neighbourhood in Plovdiv, Bulgaria / von Galina Balezdrova-Krasteva
VerfasserBalezdrova-Krasteva, Galina
Begutachter / BegutachterinRaith, Erich
ErschienenWien, 2017
Umfang106 teilweise gefaltete Seiten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassung in deutscher Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Städtebau / Plattenbau / Bulgarien
Schlagwörter (EN)Urban planning / Concrete panel buildings / Bulgaria
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-97265 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Trakiya - Redicovering. Generating. Integrating [95.33 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Großwohnsiedlung Trakiya ist der drittgrößte sozialistische Projekt Bulgariens. Sie befindet sich in der südlichen, 6000 Jahre alten Stadt - Plovdiv. Entstanden zwischen den Jahren 1971 und 1983, ist Trakiya das jungste Quartier Plovdivs. Zunächst wurde der Ort nach dem sozialistischen Prinzip für Homogenisierung und Gleichheit mit Menschen verschiedenen Ursprungs besiedelt, diese stammten sowohl vom Zentrum der Stadt, als auch von den umliegenden Dörfer. Circa 40 Jahre später, ist Trakiya einer der attraktivsten Quartiere für junge Famillien geworden und erwartet ihre vierte Generation von Bewohnern. In diesem Zeitraum und vor allem nach der Wende 1989 wurde das Quartier transformiert und an den Bedürfnisse und den Wünschen der Einwohner, die im Laufe der Zeit auch Eigentümer der Wohnungen geworden sind, fast unkontrolliert geändert. Eine komplexe Analyse, die die sozialanthropologischen und architektonischen Aspekte des Quartiers untersucht, bezweckt das Hervorheben eines Problemes, das die positive Weiterentwicklung des Quartiers die Probe stellt. Eine top-down städtebauliche Intervention wird geplant, dessen Ziel es ist bottop-up Aktivitäten zu stimulieren.

Zusammenfassung (Englisch)

The housing estate of Trakiya is the third biggest socialistic Project of Bulgaria. It is located in the south part of the 6000 years old city of Plovdiv. Build between 1971 and 1983, Trakiya is the youngest district of Plovdiv. At first the place was populated according to the socialistic principle for homogeneity and equality with inhabitants from different origin. Those originated as well from the centre of the city as from the surrounding villages. About 40 years later Trakiya has become one of the most appealing districts to young families and awaits its 4th generation of inhabitants. During this time period and especially after Die Wende in 1989 the district transformed and changed almost uncontrolled according to the needs and wishes of its inhabitants that meanwhile became owners of the apartments. A complex analysis that aims to examine the social anthropological and architectural aspects of the district purposes to highlight a problem that disturbs the positive further development of the district. A top-down urban intervention is planned aiming to stimulate bottom-up activities.