Bibliographic Metadata

Title
Landschaft und Gehöft, der Grafwirthof im Innviertel / von Anton Wagner
Additional Titles
Landscape and his conection to the farmsteats
AuthorWagner, Anton
CensorCernek, Walter
PublishedWien, 2017
Description94 Seiten : Illustrationen, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zusammenfassung in englischer Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Landschaft und Gehöft
Keywords (EN)Landscape and his conection to the farmsteats
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-97061 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Landschaft und Gehöft, der Grafwirthof im Innviertel [40.94 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Der erste Teil dieser Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Kulturlandschaft im Innviertel in Oberösterreich und wie diese an die Gehöfte und die Landwirtschaft gekoppelt ist. Durch einen Spaziergang in der Gemeinde Utzenaich und die daraus resultierende Fotografische Annäherung, werden Transformationsprozesse der Landschaft sichtbar gemacht. Weiters wird die Gehöft Typologie des offenen Vierseithofes, anhand von sechs Beispielen in der Gemeinde untersucht. Die aktuelle Nutzung der Struktur und die daraus resultierende Überformung der Grundtypologie, steht dabei im Vordergrund. Im zweiten Teil der Arbeit werden die gewonnenen Erkenntnisse in ein Nutzungs- und Erweiterungskonzept für das Gehöft Grafwirt und die dazugehörigen Äcker, Wiesen und Wälder, übertragen. Der anschließende Entwurf baut auf einer genauen konstruktiven Analyse der vorhandenen Gebäude auf. Das Richtige Maß für den geplanten Umbau des Gehöfts zu finden, welcher die Stärken des Bestandes nutzt und den vorhandenen Charakter dieses Gebäudekollektivs miteinbezieht, ist das Ziel.

Abstract (English)

The first part of this thesis, is an analysis about the cultural landscape, and his connection to the farmsteads and the agriculture, in a region called Innviertel in Upper Austria. Thru a scientific walk in the municipal of Utzenaich, and the resulting photographic essay, transformation processes of the landscape become visible. Further the common farm-typology in this region, named ¿open four-sided courtyard¿, is analyzed, based on six examples in Utzenaich. The focus is on the current usage of the structure, and the implemented transformation of the typology. In the second part of this thesis, this acquired knowledge is used to develop a design concept, for the farmyard named Grafwirt and his surrounding fields and forests. Crucial for the design is the detailed understanding of the structure, of each building on the farmyard. To find the right balance between the new and the existent, is the aim of this thesis.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 42 times.