Titelaufnahme

Titel
Wasserturm in Vukovar : Sanierung des Wasserturms und Neugestaltung des umliegenden Geländes / von Mia Milanovic
Weitere Titel
Watertower in Vukovar
VerfasserMilanovic, Mia
Begutachter / BegutachterinKarner, Franz
ErschienenWien, 2017
Umfang157 Seiten : Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Architektur / Öffentliche Gebäude / Museum
Schlagwörter (EN)architecture / Public Building / Museum
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-97043 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wasserturm in Vukovar [17.93 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Stadt Vukovar liegt im Osten Kroatiens an der Mündung des Flusses Vuka zur Donau, die die Grenze zu Serbien bildet. Auf Grund ihrer Lage, wurde die Stadt während des Jugoslawienkrieges 1991-1995 vollkommen zerstört. Heute, 27 Jahre später, ist das Stadtbild noch immer von den übriggebliebenen Ruinen stark geprägt, so auch vom zerstörten Wasserturm.Der Wasserturm Vukovars soll im Rahmen der vorliegenden Diplomarbeit zum ersten Mal seit dem Krieg wieder zugänglich gemacht werden und neben einer allumfassenden Sanierung teilweise neue Funktionen erhalten. Das umliegende Gelände soll zu einem öffentlichen Raum der Begegnung umgestaltet werden. Neben einem neuen Freilichttheater mit Veranstaltungsplatz sollen eine Kinderspielfläche sowie eine Erschließung zur Donau entstehen.Da der Turm unter Denkmalschutz steht, soll möglichst wenig in den Bestand eingegriffen werden, nach außen hin soll er in seiner verwundeten Erscheinungerhalten bleiben.Als Basis für die Konzeptanalyse dienen ca. 100 Umfragen, die mit den Einwohnern und Einwohnerinnen vor Ort getätigt wurden. In den Ergebnissen zeigt sich, dass der Wasserturm erst im Laufe seines Daseins seine heutige Bedeutung erlangt hat. Für die Befragten symbolisiert er den Widerstand, die Hoffnung und Unbesiegbarkeit der Stadt sowie die Tapferkeit, Aufopferung und Größe seiner damaligen Bewohner und Bewohnerinnen. Genau aus diesem Grund besteht auch seitens der Einheimischen der Wunsch, das äußere Erscheinungsbild des Wasserturms keinesfalls zu verändern, sondern ihn in seiner aktuellen Form mit all seinen erlittenen Schäden zu konservieren und den Turm somit als stummen Zeitzeugen, Beschützer ihrer Heimatstadt und zur Erinnerung an die gemeinsam durchgestandene Vergangenheit zu erhalten.

Zusammenfassung (Englisch)

Vukovar is a city on the east side of Croatia where the river Vuka flows into the Danube which forms the border to Serbia. Because of its location, the city became totally destructed during the Yugoslavian War 1991-1995. Today, 27 years later, there are still a lot of ruins in the city. So the watertower too.In the course of this masterthesis, the watertower in Vukovar is going to be opened for the public for the first time since the war. It will be restaurated all over and will become new functions. On the surrounding terrain there will be set up a new open-air theater, a playground and a connection to the Danube. The tower is a monument conservation and has to be protected in its appearance. About 100 surveys, which were done with the inhabitants of the city, show the importance and the meaning of the wa-tertower to them. It siginificates the resistance, the hope and the invincibility of thecity and the courage, the sacrifice and the strength of its inhabitants. That is the reason why the Tower has to be protected in its external appearance. with all its damages, just to recall what people there have gone through and what they were able to survive.