Bibliographic Metadata

Title
Barcelona - La Sagrera / von Stefan Kasmanhuber
AuthorKasmanhuber, Stefan
CensorBerthold, Manfred
PublishedWien, 2017
Description122 Seiten : Illustrationen, Karten
Institutional NoteTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Zusammenfassung in englischer Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Architektonischer Entwurf
Keywords (EN)architectural design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-93728 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Barcelona - La Sagrera [77.23 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Motivation zum Verfassen dieser Arbeit kam nach meinem Auslandsjahr an der ETSAB Barcelona. Als pulsierende Metropole am Mittelmeer, faszinierte mich diese Stadt bereits, seit ich sie vor 7 Jahren das erste Mal erlebte. Die Nähe zum Strand, das Mittelmeerklima, gepaart mit einer extremen Dichte im Zentrum und deren Bewohner geben der Stadt eine große Vielfältigkeit mit sich ständig wechselnden Szenarios. Der sich rasant wachsenden Stadt steht jedoch auf Grund der hohen Dichte wenig Anteil an Grünflächen zur Verfügung. Straßen werden zwar häufig von Baumreihen begleitet, der Anteil an Parks und Rasenflächen ist jedoch gering. Ziel dieser Arbeit war es, den Stadtteil La Sagrera zu rehabilitieren und eine grüne Erholungszone mit angrenzenden Wohn-, Schul-, und Kulturbauten, zu schaffen. Momentan passieren an dieser Stelle zwischen den Bezirken Sant Andreu und Sant Martí Bahngleise und spalten die zwei Stadteile. Die Überplattung und Konzipierung eines Parks über Ebendiesen stellt das Grundkonzept dieser Arbeit dar. An den angrenzenden Restflächen des Grundstückes wird städtebaulich erweitert und verdichtet und eine Gebäudefamilie geschaffen die dem ganzen Gebiet einen Mehrwert verleihen soll.

Abstract (English)

The idea of developing this project came after my 1 year exchange studies abroad at the ETSAB. Barcelona, one of the most fascinating metropolis in Europe has been one of my favourite cities since i first visited it 7 years ago. The proximaty to the beach, the mediterranean climate, combined with an extremely high urban density and its amazing inhabitants, make it truly versatile in many ways, offering different settings everyway you go. Due to its constant growth and high density, the percentage of green area is pretty low compared to other european cities. Streets are often accompanied by rows of treets, the actual amout of parks and green spaces is low nonetheless. The goal of my project was to rehabilitate the area called La Sagrera, between the districts Sant Andreu and Sant Martí, by creating a green area of regeneration, both by offering a park whilst connecting the two districts. At the moment traintracks cross this area, creating a border for its inhabitants. Closing this border with the park, while constructing residential housing, schools and cultural offers at the borders of the site, would reveal huge benefits for its future residents and neighbours.