Titelaufnahme

Titel
INATSISARTUT - neues Parlamentsgebäude für Grönland in dessen Hauptstadt Nuuk / von Florian Haim
Weitere Titel
New parliament building of greenland
VerfasserHaim, Florian
Begutachter / BegutachterinWalther, Claudia
ErschienenWien, 2016
Umfang216 Seiten : Illustrationen, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Grönland / Nuuk / Architektur / Öffentliches Gebäude / Parlamentsgebäude
Schlagwörter (EN)Greenland / Nuuk / Architecture / Public Building / Parliament Building
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-93708 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
INATSISARTUT - neues Parlamentsgebäude für Grönland in dessen Hauptstadt Nuuk [68.47 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

INATSISARTUT Neues Parlamentsgebäude für Grönland in dessen Hauptstadt Nuuk. Die Unabhängigkeit Grönlands von Dänemark bedingt eine wirtschaftliche Eigenständigkeit der Insel, die aufgrund der Rohstoffvorkommen in einigen Jahren erreicht sein kann. Die Unabhängigkeit Grönlands ist somit wohl nur noch eine Frage der Zeit. Als Reaktion auf diese anstehende Entwicklung muss Grönland die nötige Infrastruktur sicherstellen, die ein eigenständiger Staat benötigt. Dazu gehört etwa ein Parlamentsgebäude in der Hauptstadt Nuuk. Das Gebäude des jetzigen Regionalparlaments wird zukünftigen Aufgaben nicht gerecht. Die grönländische Politik denkt seit einiger Zeit laut über ein solches Bauvorhaben nach. Ein neues Parlamentsgebäude kann ein wichtiges Symbol für die nachhaltige Entwicklung Grönlands sein und darüber hinaus als Impuls für weitere Veränderungen dienen - ein Ort der Identitätsstiftung für eine Gesellschaft, die lange in Abhängigkeit gelebt hat.

Zusammenfassung (Englisch)

INATSISARTUT New parliament building for Greenland in its capital Nuuk. Greenland's independence from Denmark requires an economic autonomy, which could be possible in a few years due to the island's raw material deposit. Greenland's independence is likely only a matter of time. In answer to this upcoming development, Greenland has to ensure the needed infrastructure that is necessary for an independent country. That includes a parliament building in the capital Nuuk. Greenland's present regional parliament building does not cope with future duties. Greenland's policy is currently considering realising such a project. A new parliament building could be a great symbol for Greenland's sustainable development and could serve as an impulse for further changes - a place of identity foundation for a society that lived in dependence for a long time.