Titelaufnahme

Titel
Nachhaltiges Bauen: Sanierung versus Neubau : ökologischer und ökonomischer Vergleich Sanierung und Neubau am Beispiel eines Einfamilienhauses / von Lisa Enzenebner
Weitere Titel
Sustainable building: rehabilitation versus new construction
VerfasserEnzenebner, Lisa
Begutachter / BegutachterinWinter, Wolfgang ; Borska, Andrea
ErschienenWien, 2016
Umfang307 Seiten, : 6 gefaltete Pläne ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Ökologie / Ökonomie
Schlagwörter (EN)economy / economy
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-93650 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Nachhaltiges Bauen: Sanierung versus Neubau [29.92 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Arbeit wurde ein ökologischer und ökonomischer Vergleich einer Sanierung mit dem Neubau auf bestehenden versiegelten Flächen beziehungsweise dem Kellergeschoss eines Einfamilienhauses am Fallbeispiel eines Bestandsgebäudes in Oberösterreich vorgenommen. Dies ist gerade deshalb interessant, da in den letzten Jahren Flächenmanagement und nachhaltiges Bauen eine große Rolle in der Architektur eingenommen haben. Anhand von Energiekennwerten, OI3 Indikatoren und Lebenszykluskostenanalysen wurde untersucht ob eines der beiden Bauvorhaben eine positivere beziehungsweise negativere Auswirkung auf die Umwelt hat. Es entwickelte sich ein Schwerpunkt im Hinblick auf die Wahl der richtigen Materialien und Bauformen. Die Ergebnisse dieser (fiktiven) Analyse zeigen, dass eine Sanierung dem Neubau in ökologischer sowie ökonomischer Hinsicht vorzuziehen ist. Diese Arbeit kann als Hilfe bei der Entscheidung dienen. Die Materialwahl hat sich als wichtigster Faktor des nachhaltigen Planens herrausgestellt

Zusammenfassung (Englisch)

This paper covers an ecological and economical comparison between a rehabilitation and a new construction on the sealed ground of a single-family home on the basis of a case example in Upper Austria. Because of the importance of land management and sustainable building in the field of architecture this is an topic of interesst. With energy coefficients, OI3 indicators and life-cycle costs analysis, an attempt was made to define which version has a positiv or negativ impact on the environment. A focus on the right material and structural shape choice was developing. The results of this analysis show that in ecological and economical counts the rehabilitation would be more efficient than the new construction. This paper can propose some useful measures. The choice of materials is one of the main aspects of sustainable designig.