Titelaufnahme

Titel
Abbrechen oder Aufrichten - eine umweltfreundliche Analyse eines Bestandsgebäudes in Österreich / von Vera Fischer
Weitere Titel
Destruction or reconstruction - an environmentally friendly analysis of an existing building in Austria
VerfasserFischer, Vera
Begutachter / BegutachterinWinter, Wolfgang ; Borska, Andrea
ErschienenWien, 2016
Umfangiv, 136, 85 ungezählte Seiten : Illustrationen, Pläne, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Ökologie
Schlagwörter (EN)Ecology
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-92114 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Abbrechen oder Aufrichten - eine umweltfreundliche Analyse eines Bestandsgebäudes in Österreich [36.96 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Viele Menschen stehen vor der Entscheidung, nunmehr fast 50 Jahre alte Gebäude abzureißen oder zu sanieren und damit den modernen Gegebenheiten in Architektur, Energieverbrauch, Bedürfnissen etc. anzupassen. Diese Problemstellung wird anhand eines in den 70er Jahren errichteten Einfamilienhauses in Mönichkirchen, Österreich, unter Berücksichtigung der Umweltfreundlichkeit untersucht. Dazu werden drei unterschiedliche Methoden mit dem Bestand umzugehen analysiert und in einzelne Komponenten wie Ökologie und Ökonomie zerlegt und verglichen. Bei den drei Varianten handelt es sich um eine geringe Sanierung, Umbau und Neubau. Dabei stellt sich die Frage, inwiefern sich der aktuelle Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen mit dem Bestand verbinden lassen. Betrachtet wird dabei der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes und dessen Einzelteile. Ziel ist es herauszufinden, welches die ökologisch sowie ökonomisch sinnvollste Variante ist, mit Bestandsgebäuden umzugehen.

Zusammenfassung (Englisch)

Many are facing the decision, whether to renovate almost 50 year-old buildings and adapt them to modern conditions regarding architecture, energy consumption and other requirements or demolish them. This statement will be tested in consideration of the sustainability upon a theoretical renovation by the example of a building in Mönichkirchen, Austria, built in the 70s. For this purpose three different methods of how to handle existing buildings will be analyzed and single components like ecology and economy will be broken down and compared with each other. These three methods will be renovation, reconstruction and new construction. For this matter, it has to be determined how state of the art and future developments can be combined with the existing building. The whole life cycle of the building and its components will be taken into account. The aim is to find out which of these methods is the most ecological and economical solution to this problem.