Titelaufnahme

Titel
Logistik der Betriebsstoffe von Baumaschinen auf Baustellen / von Antonia Simova
VerfasserSimova, Antonia Sergeeva
Begutachter / BegutachterinGoger, Gerald ; Winkler, Christoph
ErschienenWien, 2016
Umfangvi, 129 Blätter : Illustrationen, Diagramme, Karten
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Betriebsstoff / Kraftstoff / Baumaschine / Logistik
Schlagwörter (EN)Fuel / Construction Machinery / Logistics
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-91850 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Logistik der Betriebsstoffe von Baumaschinen auf Baustellen [3.32 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Logistik der Betriebsstoffe von Baumaschinen auf Baustellen, als ein Teil der Baulogistik. Das Interesse der Bauwirtschaft an der Baulogistik ist in letzter Zeit wesentlich gestiegen. Die Hauptursache dafür ist das Faktum, dass die Baulogistik Möglichkeiten für die Optimierung von Logistikprozessen und eine Kostenersparnis bietet. Die vorliegende Arbeit beschreibt die derzeitige Situation im Bereich der Logistik der Betriebsstoffe von Baumaschinen auf Baustellen und analysiert die Struktur der eingesetzten Logistiksysteme auf Baustellen. Bei der Bearbeitung dieser Arbeit wurden Untersuchungen hinsichtlich der derzeitigen Umsetzung von Logistiksystemen betreffend der Betriebsstoffe auf Baustellen verschiedener Größe und Randbedingungen durchgeführt. Die gewählten Baustellen sind meistens Linienbaustellen mit intensiven Erdbauarbeiten, wo die Anzahl der Großbaumaschinen 15 Maschinen nicht unterschreitet. Die Angaben über die Logistiksysteme wurden in Gesprächen mit Bauleitern, Polieren und anderen verantwortlichen Personen gesammelt. Auf dieser Grundlage wurde die Struktur der Logistiksysteme beschrieben und analysiert. Diese Arbeit zeigt, dass sich einige Strukturtypen von Betankungs- und Wartungssystemen als die Effektivsten und die Kostengünstigsten im Baubetrieb durchgesetzt haben. Das Streben nach Kostensenkung und Erhöhung der Effizienz von Betankung und Wartung resultiert in einer erheblichen Umstrukturierung von Bauunternehmen und einem Masseneinsatz von Außendienstleistern. Im Bereich der Logistik der Betriebsstoffe auf Baustellen gibt es noch ein großes Optimierungspotenzial, besonders in Bezug auf Datensammlung, Koordination und Logistikplanung.

Zusammenfassung (Englisch)

The subject of this master thesis is the logistics of supplies for construction machinery on construction sites, as part of construction logistics. The interest of the entire sector in the construction logistics has vastly increased recently. The main reason for this is the fact that the construction logistics offers possibilities for optimization of logistics processes and cost decrease. The present thesis describes the current situation in the field of logistics of supplies within construction sites and analyses the texture of the logistics systems on construction sites. During the development of this thesis researches was carried out in order to establish the implementation of the current logistics systems concerning the operating supplies on construction sites with different size and conditions. The chosen construction sites are mainly linear sites with intensive earth works, where the number of big construction machines does not fall below 15. The information about the logistics systems are collected in interviews with project managers, site managers and other responsible persons. On this basis, the structure of logistics systems was described and analysed. This thesis shows that some structure types of refueling and maintenance systems have established as the most efficient and cost saving in construction. The striving to reduce costs and increase the efficiency of refuelling and maintenance results in significant restructuring of construction companies and mass use of service providers. In the logistics of supplies on construction sites there is still a large potential for optimization especially on data collection, coordination and logistics planning.