Titelaufnahme

Titel
Energy supply and demand in Europe : an agent based approach on competitiveness by modeling energy trade / Krzysztof Paruch
VerfasserParuch, Krzysztof
Begutachter / BegutachterinHanappi, Gerhard
Erschienen2015
Umfang96 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Energie / Europa / Handel / Modell / Wettbewerbsfähigkeit / Ökonometrie / Eviews
Schlagwörter (EN)Energy / Europe / Trade / Model / Competitiveness / Econometrics / Eviews
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-86613 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Energy supply and demand in Europe [6.41 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Viele politische, ökonomische und ökologische Faktoren beeinflussen die Attraktivität von Wirtschaftsstandorten. Energiepreise und die Sicherheit der Versorgung gehören dabei zu den bedeutsamsten Kenngrößen. Insbesondere durch den Energiehandel versuchen Volkswirtschaften die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Region zu erhöhen. Diese Arbeit behandelt den Energiehandel zwischen globalen wirtschaftlichen Großmächten und untersucht die Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit aus der Perspektive der Europäischen Union. Im ersten Kapitel werden die Ziele der europäischen Energiepolitik und die Einflussfaktoren auf Preise vorgestellt. Die Grundlage dafür bilden Studien der Europäischen Kommission und der OECD. Das zweite Kapitel präsentiert ein mathematisches Regressionsmodell des Energiehandels welches anhand historischer Daten ermittelt wurde. Abschließend wird dieses Modell für mögliche zukünftige Entwicklungen simuliert.

Zusammenfassung (Englisch)

Several political, economical and ecological factors have an impact on the attractiveness of business locations. Energy prices and security of supply are among the most important parameters. Economies attempt to increase their competitiveness in particular through energy trade. This work assesses energy trade between major global economies and investigates its impact on competitiveness from the perspective of the European Union. The rst chapter presents the goals of European energy policy and the main drivers of energy prices with reference to literature from the European Comission and the OECD. In the second chapter a mathematical regression model is estimated from historical trade data. Finally the model is simulated for possible future scenarios.