Titelaufnahme

Titel
Auslegung und Konstruktion eines Laborprüfstandes für eine mehrstufige Pumpturbine / von Volker Rabl
VerfasserRabl, Volker
Begutachter / BegutachterinBauer, Christian ; Doujak, Eduard
Erschienen2015
UmfangVI, 77 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Techn. Univ., Dipl.-Arb., 2015
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Laborprüfstand / Pumpturbine / Konstruktion
Schlagwörter (EN)Laboratory test rig / Pump-Turbine / Design
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-82347 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Auslegung und Konstruktion eines Laborprüfstandes für eine mehrstufige Pumpturbine [7.23 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Realisierbarkeit eines Modellversuchsstandes für ein modulares Pumpturbinenkonzept, welches in Zusammenarbeit der beiden Institute Energietechnik und Thermodynamik sowie Energiesysteme und Elektrische Antriebe der Technischen Universität Wien entstand. Im Zuge dieser Arbeit wurde geprüft, ob sich eine wirtschaftliche Umsetzung eines Prüfstandes in ein vorhandenes Laborgebäude einbinden lässt. Nach der Bestimmung und Auslegung der Leistungsdaten wurde näher auf die Konstruktion der Anlage und den dazugehörigen Komponenten eingegangen. Abschließend wurde ein Modell zur besseren Darstellung der Pumpturbine mittels 3D Druckverfahrens angefertigt.

Zusammenfassung (Englisch)

In this master thesis the author evaluates the reliability of a down-sized modular pump turbine model, which was constructed at the Vienna University of Technology in cooperation with the Institute for Energy Systems and Thermodynamics and the Institute for Energy Systems and Electrical Drives ('Institut für Energietechnik und Thermodynamik' and 'Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe'). The author assesses the economic feasibility of the implementation of a modular pump turbine in an existing laboratory building. The thesis begins with the collection and analysis of performance data, then moves on to discuss the construction of the machine. Finally, the model using 3D printing technology for a better demonstration of the pump turbine is described.