Titelaufnahme

Titel
Projektentwicklung und Vergabe von Planungsleistungen für nachhaltige Projekte / von Martina Schwarzl
VerfasserSchwarzl, Martina
Begutachter / BegutachterinKropik, Andreas ; Gallistel, Ursula
ErschienenWien, 2015
Umfang111 Seiten : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftTechnische Universität Wien, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Ausschreibung / Vergabe / nachhaltige Projekte
URNurn:nbn:at:at-ubtuw:1-80913 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Projektentwicklung und Vergabe von Planungsleistungen für nachhaltige Projekte [1.95 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Thema Nachhaltigkeit ist gerade im Bausektor von besonderer Bedeutung, da dieser einen Großteil der natürlichen Ressourcen und Energie verbraucht. Daher wurde in den letzten Jahren sowohl auf normativer Ebene, z.B. durch die Verordnung von Bauprodukten, aber auch durch diverse Forschungsprojekte versucht den Anforderungen der Nachhaltigkeit gerecht zu werden. Ebenso wurden verschiedene Systeme für die Bewertung der Nachhaltigkeit von Planungsleistungen und Gebäuden entwickelt. Allerdings bewerten diese Systeme Projekte frühestens ab dem Zeitpunkt der Planung. Für die Entwicklung eines nachhaltigen Projektes ist es jedoch erforderlich, dass die Ziele der Nachhaltigkeit bereits von Beginn an verfolgt werden. Daher werden mit dieser Masterarbeit die wesentlichen Schritte der Projektentwicklung von nachhaltigen Gebäuden beginnend bei der ersten Projektidee über die Projektentscheidung bis hin zu Vergabe der Planungsleistungen aufgezeigt und erläutert. Dabei wird deutlich, dass für die Erreichung eines optimalen Ergebnisses nicht nur die Planer und die Ausführenden verantwortlich sind. Eine wesentliche Verantwortung trägt auch der Bauherr, der durch seine Entscheidungen in den ersten Phasen den Erfolg des Projektes wesentlich beeinflusst. So sind durch ihn die erforderlichen Konsulenten zu beauftragen, die Ziele zu definieren und die entsprechenden Parameter in der Bau- und Ausstattungsbeschreibung sowie dem Pflichtenheft für Nachhaltigkeit festzulegen. Für die Vergabe der Planungsleistungen werden in der vorliegenden Arbeit verschiedene Beschaffungsmodelle und die gemäß BVergG 2006 zur Vergabe von geistigen Dienstleistungen zur Verfügung stehenden Vergabeverfahren erläutert und jeweils deren Vor- und Nachteile aufgezeigt. Die Projektanforderungen und Zuschlagskriterien, die bereits in der Projektentwicklungs- sowie Planungsphase zu berücksichtigen sind, werden in einem Kriterienkatalog zusammengefasst und deren Bedeutung erläutert. Ergänzend dazu werden mit dem Modell-Reismann, dem Bonus-Malus-System Variantenentscheidung und der Erfüllungsüberwachung drei Bonusmodelle entwickelt, mit denen die Umsetzung der nachhaltigen Aspekte vertraglich festgelegt und nachverfolgt werden kann. Schließlich werden aus den gewonnenen Erkenntnissen mit dem klassische Verfahren und der Systemplanung zwei mögliche Verfahren für die Projektentwicklung von nachhaltigen Gebäuden entwickelt.

Zusammenfassung (Englisch)

The topic of sustainability is especially important in the building industry, as it uses a large portion of natural resources and energy. That is why, in the past years there have been attempts to meet the requirements of sustainability at the normative level, e.g. by means of prescriptions of certain building products, and through several research projects. Furthermore various systems for assessing the sustainability of planning services and buildings were developed. However, these systems only assess projects starting from the planning stage. Yet, for the development of a sustainable project it is essential that the goals of sustainability are pursued from the very beginning. Hence, this master thesis deals with the main steps of project development of sustainable buildings, which start at the idea stage, lead to the decision stage and end at the awarding stage of planning services for each project. Thereby, it becomes obvious that not only planers but also executors are responsible for reaching optimal results. In addition, the builder-owner bears a special responsibility, since he/she can substantially influence the success of any project by making decisions in its initial phase. That is to say, it is the builder-owner, who appoints the necessary consultants, defines the goals and the corresponding parameters of the construction, equipment, implementation specifications and requirements specifications of sustainability. As far as the awarding of planning services is concerned, this thesis outlines various supply models and the available awarding procedure for intellectual services according to BVergG 2006 and illustrates their pros and cons. The project requirements and criteria for awarding contracts, which should already be considered in the project development and planning phase, are being summarized and explained in a criteria checklist. In addition, the Reismann model, the bonus-malus system for variant decisions, and the fulfillment monitoring are developed as bonus models, which can be used to stipulate and monitor the implementation of sustainable aspects. Eventually, based on the gained insights the classic procedure and the system planning procedure are created as two possible methods for project development of sustainable buildings.